Alles frisch? René Vaziri als Luk

Luks Glück

KINOSTART: 28.06.2012 • Tragikomödie • Deutschland (2010) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Luks Glück
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten
Regie
Kamera
Schnitt

Als in Hamburg eine türkische Familie eine Riesensumme im Lotto gewinnt, machen sich die Eltern auf die Rückkehr in ihre Heimat, um in Kappadokien ein Hotel zu kaufen. Ihre beiden erwachsenen Söhne hingegen haben eigentlich überhaupt keinen Plan. Weil der jüngere Luk nicht weiß, was er mit seinem Anteil anstellen soll, gehen die Eltern davon aus, dass er sich am Hotel beteiligen wird. Doch Luk denkt stattdessen erstmals über sich und sein Leben nach und endet in einer tiefen Depression der Glückseligkeit. Über die soll ihn seine Ex-Freundin hinwegtrösten. Doch das ist leichter verlangt als von ihr getan. Luk versucht's mit einem Song und dem dazugehörigen Videoclip ...

Und wieder die Geschichte eines typischen Träumers, diesmal gespickt mit interkulturellen Klischees, inszeniert von der deutsch-kurdischen Regisseurin Ayse Polat ("En Garde"). Dank sympathischer Darsteller kommt der kameratechnisch oft nervige Mix aus vielen witzigen, manchmal gar skurril-komischen und einigen tragischen Momenten halbwegs frisch rüber, auch wenn die eine oder andere Naivität manchmal an Debilität grenzt und die Figurenzeichnungen oft einiges zu wünschen übrig lassen.

Foto: Real Fiction

Darsteller
Als Polizeioberkommissarin Nora Dalay im Dortmunder "Tatort" im Einsatz: Aylin Tezel.
Aylin Tezel
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS