Willkommen bei den Hartmanns

KINOSTART: 03.11.2016 • Tragikomödie • Deutschland (2016) • 113 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Willkommen bei den Hartmanns
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
113 Minuten

Richard Hartmann (Heiner Lauterbach) fällt aus allen Wolken, als seine Frau Angelika (Senta Berger) ihm nach ihrem Besuch in einem Flüchtlingsheim eröffnet, dass sie Diallo (Eric Kabongo), der dort wohnt, in ihrer Familie aufnehmen möchte.

Richard ist skeptisch und holt sich von allen nur denkbaren Seiten Informationen - auch ein "Vorstellungsgespräch" mit Diallo ist da natürlich Pflicht.

Darüber hinaus ziehen die drei erwachsenen Kinder der Hartmanns wieder zurück in das Elternhaus. Jeder von ihnen zweifelt an Mutters Entscheidung, doch die Familie versucht, sich mit der neuen Situation zu arrangieren.

Deutschland als Familie

Über ein Jahr lang arbeitete Regisseur und Drehbuchautor Simon Verhoeven ("Männerherzen", 2009) an seiner Komödie zum nach wie vor aktuellen Thema Flüchtingskrise. Trotz des witzigen Grundtenors driftet der Film nicht ins Lächerliche ab, sondern bewahrt sich die nötige Ernsthaftigkeit.

Verhoeven bricht dabei die verschiedenen Meinungen der Bundesrepublik auf eine Familie herunter und überspitzt sie gekonnt. Ernste Momente sowie Ängste, Zwischenmenschliches wechseln sich dabei ab.

Zu viel des Guten

Diese Thematik allein ist schon filmfüllend. Der Regisseur legt aber noch etwas mehr drauf: Ins Drehbuch schrieb er noch eine aufkeimende Romanze zwischen Hartmann-Tochter Sophie (Palina Rojinski) und dem Arzt Dr. Tarek Berger (Elyas M'Barek), die sich aber nicht ganz in den übrigen Film einfügen will und einfach zu viel des Guten ist.

Darsteller

Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Karrierestart als Cem Öztürk in "Türkisch für Anfänger": Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
Lesermeinung
Eisi Gulp belebt als Schauspieler und Kabarettist die deutsche TV- und Theaterlandschaft. Der gebürtige Münchner ist durch Rollen wie im "Tatort" oder in "Willkommen bei den Hartmanns" bekannt geworden.
Eisi Gulp
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Eva Röse beim Filmfestival in Stockholm.
Eva Röse
Lesermeinung
Immer eine schwer lastende Figur: Richard Harris drehte Filme ganz unterschiedlicher Qualität
Richard Harris
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Enzi Fuchs im Porträt - die Karriere, die Serien und die Filme der Schauspielerin.
Enzi Fuchs
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Alle Infos zu Ralf Schmitz im Porträt.
Ralf Schmitz
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Schauspielerin Anne Hathaway.
Anne Hathaway
Lesermeinung
Auch auf dem Roten Teppich ein Schneewittchen: Lily Collins
Lily Collins
Lesermeinung