Seltsame Leidenschaft: Rachel McAdams (l.) und
Noomi Rapace

Passion

KINOSTART: 02.05.2013 • Thriller • Frankreich, Deutschland (2012) • 102 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Passion
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Frankreich, Deutschland
Budget
30.000.000 USD
Einspielergebnis
713.616 USD
Laufzeit
102 Minuten

Das Leben in der Werbebranche kann ganz schön hart sein. Dies zumindest muss die unbedarfte Isabelle erfahren. Als sie nämlich mit einer neuen Verkaufsstrategie aufwartet, muss sie schnell feststellen, dass sich ihre Chefin Christine mit ihren Federn schmückt, indem sie Isabelles Ideen als eigene Kampagne ausgibt. Doch das ist erst der Anfang des Zickenterrors, denn Christine genießt es offenbar, Isabelle zu kontrollieren. Dann aber lässt sich Isabelle mit einem Liebhaber von Christine ein – mit ungeahnten Folgen. Denn als Christine ermordet aufgefunden wird, deutet alles auf Isabelle als Täterin hin ...

Einst wurde Regisseur Brian De Palma als neuer Alfred Hitchcock gefeiert. Doch von diesem Image ist hier leider nichts mehr zu spüren. Denn was nach einer durchaus spannenden, vielleicht sogar typischen Suspense-Geschichte klingt, entpuppt sich als überkonstruiertes und zudem unglaubwürdiges Krimi-Spiel, das zwar wieder Hitchcock-Anleihen erkennen lässt, sich aber letztendlich im klischeehaften wie konfusen Konstrukt gnadenlos verheddert. Zudem ist dies lediglich ein wenig gelungenes Remake des französischen Thrillers "Liebe und Intrigen" des 2010 verstorbenen Alain Corneau, der von Kristin Scott Thomas und Ludvine Sagnier zudem deutlich besser gespielt wurde.

Foto: Ascot Elite

Darsteller
Benjamin Sadler
Lesermeinung
Autor und Schauspieler: Dominic Raacke, hier als
Ermittler in der Tatort-Episode "Oben und unten"
Dominic Raacke
Lesermeinung
Neuer Stern am Schauspielhimmel: Noomi Rapace.
Noomi Rapace
Lesermeinung
Rachel Anne McAdams wurde am 17. November 1978 in London, Ontario in Kanada geboren.
Rachel McAdams
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung