Als Ally McBeal zu Weltruhm: Calista Flockhart.
Fotoquelle: Jaguar PS/shutterstock.com

Calista Flockhart

Lesermeinung
Geboren
11.11.1964 in Freeport, Illinois, USA
Alter
56 Jahre
Sternzeichen
Biografie

McBealismus kennt in den Vereingten Staaten (fast) jede Frau. Dort kursiert dieses Schlagwort, seit Calista Flockhart alias Ally McBeal ihr TV-Debüt gab, in der Rolle einer Anwältin einen Serien-Hit landete und sich Millionen weiblicher Fans mit ihr identifizierten. Voiceover heißt die Technik, die Allys Gedanken hörbar macht, virtuelle Spielchen zeigen, wie es ist, wenn die sich cool gebende Juristin in der Kantine beim distanzierten Small Talk mit ihrem ehemaligen, inzwischen verheirateten Geliebten und neuen Kollegen in einer riesigen knatschgrünen Kaffeetasse heftig knutscht.

Bammel hatte Calista Flockhart bei dieser wegen der computergesteuerten Einblendungen nicht ganz einfach zu spielenden Rolle. Aber der große Publikumserfolg und Anfang 1998 ein Golden Globe als beste Komödiendarstellerin scheuchten Sorgenfalten weg. Und dann gab's sogar einen zweiten Golden Globe für die beste Komödienserie, ebenso wie 1999. Ex-Anwalt, Autor und Produzent David E. Kelley, hatte die Idee, in vielen Szenen Ally McBeals Unterbewußtsein und geheime Gedanken offenzulegen. Michelle Pfeiffer hat auch was mit dem witzigen Mix aus Soap und Comedy zu tun. Schließlich ähnelt Calista Flockhart der berühmten Schauspielerin unübersehbar - optisch wie charakterlich.

Das hat seinen Grund: David E. Kelly ist mit der Pfeiffer verheiratet. Er streitet selbstredend ab, beim Schreiben an seine Frau gedacht zu haben. Zufall, meint auch Calista Flockhead. "Aber seit das aufgefallen ist", sagt sie, "sehen er und ich uns mit völlig anderen Augen an..." Doch es waren weder ihre unglaubliche Energie noch ihr Perfektionismus, die Calista Flockhart vom Broadway zum Fernsehen gebracht haben, im Gegenteil. Mit dem Fernsehen hatte die junge Ausnahme-Schauspielerin wenig im Sinn - bis die Rolle da war, die einfach von ihr gespielt werden musste. Nachdem bereits mehrere Freunde ihr nahegelgt hatten, das Drehbuch zur Pilotfolge von "Ally McBeal" zu lesen, da die Hauptfigur sie an Calista Flockhart erinnerte, ließ sie sich schließlich breitschlagen, und das Buch gefiel ihr sofort. Aber wegen Theaterproben wollte sie nicht zum Casting fliegen.

Calista Flockhart wurde in Freeport, lllinois, geboren, doch bald zog die Familie nach Iowa um, danach in zwei Städte in Minnesota, nach New York und New Jersey - alles, bevor Calista die High School abgeschlossen hatte. "Umziehen macht mir nichts mehr aus, aber damals war es hart. Aber irgendwie machte ich das Beste daraus, und war am Ende immer glücklich. Ich kann mich erinnern, daß ich dachte "Gott, ich bin so glücklich, dass wir umgezogen sind, endlich!'" Nach der Schule besuchte Calista die Rutgers University, um Schauspiel zu studieren. Nebenbei gab sie in einem Fitneß-Klub die Handtücher aus, wodurch sie sich praktischerweise auch zu Hause mit Handtüchern, Bademänteln und vor allem Tollettenpapier versorgen konnte: "lch habe wirklich alles mitgehen lassen." Zu den kleinen Theaterproduktionen, in denen sie in New York auf der Bühne stand, kamen bald größere Rollen an verschiedenen regionalen Theatern wie dem Actors Theater of Louisville in Kentucky. 1995 gab Calista Flockhart ihr Broadway-Debüt in ltanessee Williams "Die Glasmenagerie". Sie erntete euphorische Kritiken und wurde mit dem Theater World Award und dem Clarence Derwent Best New Talent Award ausgezeichnet.

Weitere Anerkennung brachten ihr neben vielen anderen Stücken "The Loop" sowie "Sophistry And Sons" und "Fathers" an der Seite von Ethan Hawke und "Our Town" unter der Regie von Jose Quintero. Als sich herausstellte, dass Calista Flockhart die perfekte Besetzung für Ally McBeal war, probte sie gerade am Broadway die Scott Elliot-Produktion von Tschechows "Drei Schwestern". Ihr großer Erfolg am Theater brachte Calista Flockhart auch einige Kinorollen, darunter die der zukünftigen Schwiegertochter von Robin Williams in "Birdcage - Ein Paradies für schrille Vögel". Regisseur Mike Nichols hatte sie in "The Loop" gesehen und begeistert geschwärmt: "Du wirst ein großer Star werden. Du hast diese Aura." Sie war außerdem unter anderem in "Quiz Show" zu sehen und stand 1997 für "Milk And Money" und "Telling Lies In America" vor der Kamera.

Für "Ally McBeal" ist Calista Flockhart, seibst auch Single, mit ihrem Hund "Webster" von New York nach Los Angeles gezogen, wohl wissend, dass ihr Leben sich komplett verändern würde. Die Serie hat in den USA für Furore und eine leidenschaftliche Debatte gesorgt. Calista Flockhart: "Ich finde es wundervoll, dass wir solche Kontroversen provozieren, aber ich hätte nie gedacht, dass es so weit kommen würde." Sie selbst ist im Übrigen davon überzeugt, dass sie mit ihrem TV-Alter ego nur eins gemeinsam hat: "Wir wünschen uns beide großere Brüste."

Weitere Filme und Serien mit Calista Flockhart: "Getting In" (1994), "Naked in New York" (1994), "Drunks" (1995), "Ein Sommernachtstraum", "Gefühle, die man sieht...", "Die letzte Klappe" (2004), "Fragile - A Ghost Story" (2005), "Brothers & Sisters" (2006).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung