Nicht nur am Broadway erfolgreich: Nathan Lane.
Fotoquelle: Featureflash/shutterstock.com

Nathan Lane

Lesermeinung
Geboren
03.02.1956 in Jersey City, New Jersey, USA
Alter
65 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Nathan Lane hat sich sowohl auf der Bühne als auch auf der Leinwand und im Fernsehen als Schauspieler einen Namen gemacht. 1999 war er mit Mira Sorvino und Val Kilmer in "Auf den ersten Blick" und neben Kenneth Branagh in dessen Shakespeare-Film "Verlorene Liebesmüh'" zu sehen.

Lane ist ebenfalls ein anerkannter Broadway-Schauspieler. Seine Darstellung in "Toll trieben es die alten Römer" brachte ihm den Tony Award, den Outer Critics Circle Award und den Drama Desk Award ein. Weitere Broadway-Produktionen sind Terence McNallys "Liebe! Stärke! Mitgefühl!" (Drama Desk Award, Outer Critics' Circle Award und Obie Award), Neil Simons "Laughter of the 23rd Floor" und seine Rolle als Nathan Detroit (seinerzeit nahm der Schauspieler den Künstlernamen Nathan an) in "Guys and Dolls" (Drama Desk Award und Outer Circle Award, Tony-Nominierung).

Sein Filmdebüt gab Nathan Lane 1987 in einer Minirolle als autobesessener Zetgenosse in dem Drama "Wolfsmilch" an der Seite von Jack Nicholson und Meryl Streep. Drei Jahre später sah man ihn in John Patrick Shanley Liebeskomödie "Joe gegen den Vulkan" mit Tom Hanks und Meg Ryan. Es folgte "Na typisch!" (ebenfalls 1990), eine Liebeskomödie mit Kevin Bacon und Sharon Stone.

Eine etwas größere Rolle hatte Lane dann als Koch Tim in Garry Marshalls Liebeskomödie "Frankie und Johnny" (1991) mit Al Pacino und Michelle Pfeiffer. 1993 gehörte Lane zum Cast von Barry Sonnenfelss erfolgreicher Horrorkomödie "Die Addams Family in verrückter Tradition" und spielte zusammen mit Michael J. Fox in der Komödie "Hilfe! Jeder ist der Größte".

Höchstes Lob verbuchte er dann für seine Stimme der Meerkatze "Timon" in dem erfolgreichen Disney-Zeichentrickfilm "Der König der Löwen" (1994). In der Tragikomödie "Jeffrey" (1995) sah man Nathan Lane als Vater des schwulen Schauspielers Jeffrey alias Steven Weber, und in Mike Nicholss Komödie "Birdcage - Ein Paradies für schrille Vögel" (1996) gab er an eine umwerfende darstellerische Leistung als Lover von Robin Williams.

Einen Angriff auf die Lachmuskeln startete Nathan Lane als Erbe eines wertvollen Künstlershauses in Gore Verbinski erfolgreicher Komödie "Mäusejagd" (1997). Seine Stimme lieh Nathan Lane dann wieder an die Katze Snowbell in "Stuart Little" (1999), und in "Titan A.E." (2000) hörte man ihn ebenfalls. Nach seiner Rolle in "Ist sie nicht großartig?" (2000) und einem Kurzauftritt in "Austin Powers in Goldständer" spielte er 2002 in "Nicholas Nickleby". Eine Nebenrolle hatte er danach in "Total verknallt in Tad Hamilton" (2004), während er in "The Producers" (2005) eine Hautprolle übernahm. Weitere Filme mit Nathan Lane: "Spieglein, Spieglein" (2012).

Nathan Lane im TV

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung