Nein, nicht Woody Allens Show "Was bin ich für ein Perverser"... Patrick Stewart und Steven Weber (r.) im TV

Jeffrey

KINOSTART: 18.08.1995 • Tragikomödie • USA (1995) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jeffrey
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
USA
Einspielergebnis
3.487.767 USD
Laufzeit
92 Minuten
Schnitt
Der schwule Schauspieler Jeffrey ist mal wieder arbeitslos und jobbt als Kellner. Nach einigen Beziehungskatastrophen hat er sich geschworen: nie wieder Sex! Natürlich trifft er prompt einen gewissen Steve, einen echten Traummann, und verliebt sich. Doch Steve ist HIV-positiv. Erst durch den Rat eines verstorbenen Freundes, der aus dem Jenseits zu ihm spricht, bemerkt Jeffrey, dass es keinen Sinn hat, sich blindlings an das Leben zu klammern, wenn man sich dabei allen Freuden verweigert.

Christopher Ashley gelang mit dieser Komödie über ein todernstes Thema ein Film ohne falsche Weinerlichkeit. Der Stoff basiert auf einem erfolgreichen Broadway-Theaterstück, was der manchmal statischen Inszenierung auch anzumerken ist. Doch das ist kein Mangel angesichts der hohen Gag-Dichte. "Raumschiff-Enterprise"-Kommandant Jean-Luc Picard alias Patrick Stewart ist hier einmal in einer ganz anderen Rolle als sonst zu sehen.

Darsteller
Nicht nur am Broadway erfolgreich: Nathan Lane.
Nathan Lane
Lesermeinung
Ein vielfach ausgezeichneter Schauspieler: Patrick Stewart
Patrick Stewart
Lesermeinung
Sein Gesicht kennt man: Victor Garber.
Victor Garber
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS