Zwei auf Freiersfüßen: Jason Sudeikis (l.) und
Owen Wilson

Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln

KINOSTART: 10.03.2011 • Komödie • USA (2011) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hall Pass
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
USA
Budget
36.000.000 USD
Einspielergebnis
83.160.734 USD
Laufzeit
105 Minuten

Da staunen die beiden Freunde Rick und Fred: Da sie eh ständig anderen Frauen hinterher schauen, geben ihnen die eigenen Frauen Maggie und Grace eine Auszeit von einer Woche. Rick und Fred wähnen sich im siebten Himmel. Doch die wieder gewonnene Freiheit hat überaus viele Tücken. Denn auch die Frauen starten außerehelichen Aktivitäten ...

Und wieder eine jener Beziehungskomödien, bei denen sich abgestandene und unterirdisch schlechte Gags die Klinke in die Hand geben. Auch hier muss man sich fragen, ob den durchaus passablen Darsteller keine besseren Drehbücher vorgelegt werden. Dass die Farrelly-Brüder durchaus ungewöhnliche Komödien inszenieren können, haben sie in der Vergangenheit mit Werken wie "Dumm und dümmer" und "Verrückt nach Mary" bereits bewiesen. Doch hier haben sie sich wieder auf die üblichen Zoten verlassen. Äußerst müde!

Foto: Warner

Darsteller

Alyssa Milano ist überwiegend in B-Filmen und Serien zu Hause
Alyssa Milano
Lesermeinung
Franka Potente
Lesermeinung
Marton Csokas in "Vergissmichnicht"
Marton Csokas
Lesermeinung
Der US-amerikanische Schauspieler und Drehbuchautor Matthew "Matt" Paige Damon wurde am 8. Oktober 1970 in Cambridge, Massacussets, geboren.
Matt Damon
Lesermeinung
Seit Mitte der Neunziger startet er durch: Schauspieler und Autor Owen Wilson.
Owen Wilson
Lesermeinung
Emmy-Gewinner Richard Jenkins.
Richard Jenkins
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung