Nachdem Missionsarbeiterin Katherine Winter Ehemann und Tochter durch einen okkulten Aberglauben verloren hat, setzt sie alles daran, angebliche Wunder wissenschaftlich zu hinterfragen und aufzuklären. Alle ihre bisherigen Untersuchungen - 48 an der Zahl - konnte sie auf natürliche Gegebenheiten zurückführen. Nun verlangt eine Provinzkleinstadt nach ihren Fähigkeiten: Angeblich hat ein Mädchen jene zehn biblischen Plagen ausgelöst, die einst über Ägypten kamen. Tatsächlich stösst Katherine hier an ihre wissenschaftlichen Grenzen, denn es geht wirklich Seltsames vor...

Auch dieser Streifen macht dem Zuschauer schmerzlich bewusst, dass seit "Rosemaries Baby" kein ähnlich gelagertes Nachfolgewerk jemals die Qualität des Polanski-Schockers erzielte. So wird auch hier lediglich munter im Genre gefischt, mal "Das Omen" oder jüngere Filme wie "Stigmata" zitiert und schon ist der Okkult-Horror fertig. Doch für einen guten Film langt das leider nicht. Da kann auch die stets gut agierende Hilary Swank nichts ausrichten.

Foto: Warner