Evil Dead Rise

KINOSTART: 27.04.2023 • Horror • Ireland, New Zealand, United States of America (2023) • 97 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Evil Dead Rise
Produktionsdatum
2023
Produktionsland
Ireland, New Zealand, United States of America
Budget
12.000.000 USD
Einspielergebnis
40.300.000 USD
Laufzeit
97 Minuten
Dämonische Heimsuchung in der Stadt der Engel
Von Christopher Schmitt

Das dämonische Franchise erwachte bereits im Jahr 1981 mit "Tanz der Teufel" (Originaltitel: "Evil Dead") zum Leben: Damals trieb der Leibhaftige selbst in einer abgelegenen Waldhütte in Tennessee sein Unwesen und verwandelte eine Gruppe junger Erwachsener in blutrünstige Furien – und den Film zum Kulthorror. Regisseur und Drehbuchautor Sam Raimi vollendete mit "Tanz der Teufel II" (1987) und "Armee der Finsternis" (1992) seine teuflische Trilogie. Es dauerte bis zum Jahr 2013, bis mit "Evil Dead" wieder ein Film Bezug auf "Tanz der Teufel" nahm. Damals als Produzenten dabei: "Tanz der Teufel"-Hauptdarsteller Bruce Campbell, Mastermind Sam Raimi und – wie bereits in der Trilogie – Rob Tapert.

Auch im fünften, gewohnt blutigen Film der Reihe bleibt Produzent Tapert im Boot; die "Tanz der Teufel"-Veteranen Campbell und Raimi haben als ausführende Produzenten ihre Finger im Spiel: Mit "Evil Dead Rise" kommt nun die nächste Zelluloid-gewordene Ausgeburt der Hölle in die Kinos und verlagert die Handlung aus den finsteren Wäldern in die Weltstadt Los Angeles.

Regisseur und Drehbuchautor Lee Cronin ("The Hole in the Ground") erzählt die Geschichte eines schrecklichen Familienstreits und – wie sollte es anders sein – vom Kampf ums nackte Überleben. In den Hauptrollen führen selbigen Lily Sullivan und Alyssa Sutherland. Sie spielen die beiden entfremdeten Schwestern Ellie (Sutherland) und Beth (Sullivan). Als sich nach einem Erdbeben ein Erdloch öffnet und den Zugang zu einem verborgenen Raum freilegt, beginnt das Unheil: Ellies Kinder finden dort alte Schallplatten und "Das Buch der Toten".

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

BELIEBTE STARS

Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung