Stephen Hopkins

Lesermeinung
Biografie
Stephen Hopkins ist ein wahrhaft internationaler Filmemacher: Geboren in Jamaica, aufgewachsen in England und Australien, machte er vor seinem Umzug in die USA vor allem als mehrfach ausgezeichneter Regisseur von preisgekrönten Werbefilmen, Musikvideos und Theaterproduktionen (u. a. "Rasputin") von sich reden.

Sein Spielfilmdebüt gab Hopkins 1988 mit dem Psycho-Thriller "Dangerous Game - Tödliche Spiele", dessen kühler Stil und straffe Handlung Hopkins Aufmerksamkeit in Hollywood verschafften. Noch im selben Jahr folgte Hopkins einem Angebot an die Westküste und drehte mit "Nightmare on Elm Street V - Das Trauma" den fünften Teil der enorm profitablen Freddy-Krueger-Saga.

Hopkins blieb daraufhin in Amerika und erarbeitete sich mit aufwändig inszenierten und einspielstarken Actionfilmen (u. a. für die Produzenten Joel Silver und Lloyd Segan) ein solides Renommee und schuf 1990 mit "Predator II einen packenden Action-Film. 1994 kam sein Actiondrama "Explosiv - Blown Away" mit Jeff und Lloyd Bridges sowie Tommy Lee Jones in die Kinos. 1996 folgte das Afrika-Abenteuer "Der Geist und die Dunkelheit", 1998 der epische Sciencefiction-Film "Lost in Space" und 2000 der Kriminalfilm "Under Suspicion - Mörderisches Spiel". Glänzend inszeniert war auch Hopkins Regiearbeit "The Life and Death of Peter Sellers" (2004).

Fürs Fernsehen inszenierte Hopkins auch drei Episoden der erfolgreichen Gruselserie "Geschichten aus der Gruft" (erneut für Joel Silver, der neben David Giler, Walter Hill, Richard Donner und Robert Zemeckis für die Kultserie verantwortlich zeichnete). In Australien gewann Hopkins zahlreiche Emmy Awards, darunter auch einen für sein TV-Special "Mick Jagger - Live Down Under", das schließlich sogar weltweit ausgestrahlt wurde.

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung