Stefan Kurt

Lesermeinung
Geboren
22.10.1959 in Bern, Schweiz
Alter
61 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Seine Rolle als verdeckter Ermittler in Dieter Wedels erfolgreichen TV-Mehrteiler "Der Schattenmann" (1995) machte ihn über Nacht zum Star: Stefan Kurt. Zunächst besuchte Kurt das Konservatorium für Musik und Theater in Bern und hatte 1993 in einer "Tatort"-Folge seine erste Rolle vor der Kamera. Seine anschließende Hauptrolle in "Der Schattenmann" brachte Kurt sofort diverse Auszeichnungen, u.a. den renommierten Adolf-Grimme-Preis und den Telestar.

Danach war Kurt in Martin Enlens "Kind zu vermieten" (1997) zu sehen. Er spielt den knallharten Richter Staal, der sich von Caroline Eichhorn einen Bären aufbinden lässt. Danach folgte ein Auftritt an der Seite von Veronika Ferres in Vivian Naefes schrecklich gut gemeinten, aber kitschigen TV-Film "Eine ungehorsame Frau" (1997). Stefan Kurt ist gerade in letzten Jahren sehr gefragt. So war er etwa in "Der Tod spielt mit" unter der Regie von Bernd Schadewald zu sehen. Ebenfalls mit Schadewald drehte Kurt den zweiteiligen Krimi "Ein großes Ding" (1998). Seine Filmpartner: Richy Müller, Jürgen Vogel und Katja Flint.

In der TV-Komödie "Und alles wegen Mama" (1998) von Hermine Huntgeburth ist Stefan Kurt der Inkassoboß Johannsen, der von Vater und Sohn alias Uwe Ochsenknecht und Benny Zucker um ein paar Scheine gebracht wird. Eine überzeugende Vorstellung gab Kurt auch in Diethard Klantes TV-Drama "Mein Kind muss leben" (1998). Als Dr. Klee hilft er Heinz Hoenig - mit dem Kurt schon in "Der Schattenmann" zu sehen war -, seine verunglückte Tochter aus dem Koma zu retten. Einen Staatsanwalt spielte Stefan Kurt in Bodo Fürneisens belanglosen Thriller "Gefährliche Lust - Ein Mann in Versuchung" (1998).

Herausragend war Kurts schauspielerische Leistung in Oliver Storzs vielfach preisgekröntem Krimi-Drama "Gegen Ende der Nacht" (1998). Kurt ist in der Rolle des Dave Gladbaker, jüdischer Mitarbeiter des amerikanischen Geheimdienstes, zu sehen, der im August 1945 im amerikanisch besetzten Württemberg einen fünffachen Mord aufklären soll. Überragend auch die Leistungen von Kurt Filmpartnern Karoline Eichhorn und Bruno Ganz, die ebenso wie Kurt den Adolf-Grimme-Preis erhielten.

Auch für Kinofilme stand Stefan Kurt 1999 häufig vor der Kamera, u.a. in Rainer Kaufmanns "Long Hello & Short Goodbye", in "Gangster" von Volker Einrauch und "Beresina oder die letzten Tage der Schweiz" von Daniel Schmid. Parallel nimmt Kurt regelmäßig Rollen am Theater an, so war er u.a. von 1996 bis 1998 am Thalia Theater in "Time Rocker" zu sehen.

Weitere Filme mit Stefan Kurt: "Alles außer Mord - Blondes Gift" (1994) von Michael Rowitz, "Gesches Gift" (1997) von Walburg von Waldenfels, "Walli, die Eisfrau" (1997) von Wilhelm Engelhardt, "Marthas Garten" (1997) von Peter Liechti, "Der Vulkan" (1998) von Ottokar Runze, "Die Stunde des Löwen" (1999) von Niki Stein, "Tödliche Schatten" (1999), "Mörderischer Doppelgänger - Mich gibt es zweimal" (1999) von Jörg Grünler, "Gangster" (1999), "Frau2 sucht HappyEnd" (2000) von Edward Berger, "Die Affäre Semmeling" (2001) von Dieter Wedel, "Große Mädchen weinen nicht" (2002), "Die andere Frau", "Meier Marilyn", "Drei Schwestern Made in Germany", "Tatort - Veras Waffen", "Snow White", "Tod eines Keilers" (alle 2005), "Mein Führer", "Vier Minuten", "Hurenkinder" (alle 2006), "Frühstück mit einer Unbekannten", "Bis zum Ellenbogen", "Die Frau, die im Wald verschwand", "Commissario Laurenti - Tod auf der Warteliste" (alle 2007), "Ein starker Abgang", "Mensch Kotschie" (beide 2008), "Haus und Kind", "Das Duo - Wölfe und Lämmer", "Giulias Verschwinden" (alle 2009), "Das Leben ist zu lang", "Spuren des Bösen" (beide 2010), "Ein Tick anders", "Ruhm", "Der Verdingbub" (alle 2011), "Tatort - Todesschütze" (2012), "Ich und Kaminski" (2014).

Filme mit Stefan Kurt
1994
Wir tanzen doch nur! Stefan Kurt und Esther 
Schweins
Alles außer Mord - Blondes Gift - Killer Tango
Kriminalfilm
1995
Wer von uns ist denn jetzt der Böse? Heinz Hoenig (l.) und Stefan Kurt
Der Schattenmann
Kriminalfilm
1997
Marlene (Veronica Ferres) ist zu ihrem neuen Kollegen
Moritz (Hansa Czypionka) geflüchtet
Eine ungehorsame Frau
Fernsehfilm
1997
Ach mein Liebling, auch du wirst sterben müssen! Geno Lechner mit Stefan Kurt
Gesches Gift
Fernsehspiel
1998
Der Täter und sein Opfer: Jürgen Vogel und Katja 
Flint  
Ein großes Ding
Kriminalfilm
1998
Gefährliche Lust - Ein Mann in Versuchung
Erotikthriller
1998
Gegen Ende der Nacht
Krimidrama
1998
Ich weiß nicht, was ich tun soll! Stefan Kurt in
Not  
Tödliche Schatten
Psychodrama
1998
Ein schickes Paar, oder? Eva Mattes und Uwe 
Ochsenknecht
Und alles wegen Mama
Komödie
1999
Komm, ich bring dich ins Bett! Ben Becker einmal brav?
Bella Block
Krimi
1999
Beresina oder die letzten Tage der Schweiz
Komödie
1999
Der Vulkan
Drama
1999
Dich mach' ich auch noch fertig! Stefan Kurt (mit Tamara Rohloff) als Talkmaster Löwe  
Die Stunde des Löwen
Thriller
1999
Jetzt pass auf, was ich mit dem Gangster mache! 
Christian Redl und Laura Tonke
Gangster
Gaunerkomödie
1999
Long Hello & Short Goodbye
Krimi
1999
Mörderischer Doppelgänger - Mich gibt es zweimal
Thriller
2000
Ach, ist mein Leben langweilig! Isabella Parkinson 
als Mai
Frau2 sucht HappyEnd
Komödie
2001
Bei uns ist immer was los! Robert 
Atzorn, Maja Maranow und Heiner Lauterbach (v.l.)
Die Affäre Semmeling
Gesellschaftssatire
2002
Birdseye
Krimikomödie
2002
Große Mädchen weinen nicht
Drama
2002
Da hat mir jemand mal sein Ohr geliehen!
Mutti - Der Film
Komödie
2003
Da ist die andere Frau! Stefan Kurt mit Barbara Auer
Die andere Frau
Politdrama
2003
Tatort
Krimi
2003
Tor zum Himmel
Komödie
2005
Wen wird er nehmen? Marvie Hörbiger, Barbara
Rudnik und Karoline Eichhorn sind gespannt
Drei Schwestern Made in Germany
Nachkriegsdrama
2005
Ein starkes Team
Krimi
2005
Snow White
Drama
2005
Das sieht aber gar nicht gut aus! Joachim Król,
Friedrich von Thun und Stefan Kurt (v.r.)
Tod eines Keilers
Krimisatire
2006
Werden sie ein Paar bleiben? Nina Kunzendorf und
Stefan Kurt
Hurenkinder
Psychodrama
2006
Kleine Fische
Gaunerkomödie
2006
Der Bart ist ab: Helge Schneider als Adolf Hitler
Mein Führer
Komödie
2006
Vier Minuten
Drama
2007
Bis zum Ellenbogen
Komödie
2007
Komische Geschichte! Henry Hübchen als Commissario
Laurenti
Commissario Laurenti
Kriminalfilm
2007
Frühstück mit einer Unbekannten
Liebesfilm
2008
Ein starker Abgang
Tragikomödie
2008
Ringt sich trotz Lebenskrise ein Lächeln ab:
Stefan Kurt (M.) als Kotschie
Mensch Kotschie
Tragikomödie
2009
Charlotte Schwab (l.) und Lisa Martinek ermitteln
wieder
Das Duo
Krimi
2009
Giulias Verschwinden
Komödie
2009
Haus und Kind
Tragikomödie
2010
Das Leben ist zu lang
Komödie
2010
Der letzte Weynfeldt
Literaturverfilmung
2010
Spuren des Bösen
Thriller
2011
Der Verdingbub
Drama
2011
Dreileben - Eine Minute Dunkel
Krimidrama
2011
Dreileben - Etwas Besseres als den Tod
Krimidrama
2011
Dreileben - Komm mir nicht nach
Krimidrama
2011
Ein Tick anders
Familienkomödie
2012
Ruhm
Episodenfilm
2012
Tatort
Krimi
2013
Lovely Louise
Tragikomödie
2014
Ich und Kaminski
Tragikomödie
2015
Desaster
Komödie
2017
Wachtmeister Grimm (Erich Bock, rechts) beschwert sich bei Papa Moll (Stefan Kurt) über den Spielzeugpfeil, der ihn getroffen hat.
Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes
Familie
2019
"Ich war noch niemals in New York" ist ein kunterbuntes Kinomusical, an dem auch Udo Jürgens seine Freude gehabt hätte.
Ich war noch niemals in New York
Musicalfilm

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN