Während die indische Putzfrau Nisha an einem deutschen Flughafen vom Dasein einer Stewardess träumt, versteckt sich der 30-jährige Russe Alexej vor der Polizei. Die beiden Outsider verlieben sich und Alexej verspricht, den kleinen Sohn von Nisha ins Land zu schmuggeln. Doch dann geschieht ein Missgeschick...

Nach "Tuvalu" versuchte sich Regisseur Veit Helmer an einem modernen Märchen. Was eine wunderbare Geschichte hätte werden können - detailreiche Ansätze sind durchaus vorhanden -, entwickelt sich zu sehr zu einem multikulturellen Drama, den man an allen Ecken und Enden das niedrige Budget leider ansieht. Ziemlich peinlich: die Musical-Einlage, die an das indische Bollywood-Kino erinnern soll.