Der Täter und sein Opfer: Jürgen Vogel und Katja 
Flint  
Der Täter und sein Opfer: Jürgen Vogel und Katja 
Flint  

Ein großes Ding

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriminalfilm • Deutschland (1998)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Deutschland
Ein großes Ding wollen zwei Vorstadtganoven einmal im Leben drehen - eine Bank ausrauben. Es wird ein großes Ding, aber anders, als sie es sich dachten. Räuberische Erpressung, Geiselnahme mit Todesfolge, Geiselmord sind am Ende die Delikte, deren sie sich schuldig gemacht haben und wofür "lebenslänglich" auf sie wartet. Die Polizei wird sich fragen müssen, ob es wirklich zwingend war, Menschenleben aufs Spiel zu setzen. Die Medien wiederum haben sich zu fragen, ob sie nicht mit ihrer Berichterstattung ein unangemessenes Spektakel inszeniert und so dazu beigetragen haben, daß aus einem zweitklassigen lokalen Ereignis wirklich ein großes Ding wurde.

Autor und Regisseur Bernd Schadewald inszenierte das überzeugend gespielte und intensive Psychogramm nach den tatsächlichen Vorfällen des Geiseldramas von Gladbeck, das seinerzeit die Republik erschütterte. Bernd Schadewald hat nach einigen Tatort-Folgen ("Voll auf Hass", "Tod im Elefantenhaus") auch so imposante TV-Filme wie "Der Hammermörder" (1989), "Schuld war nur der Bossa Nova" (1992), "Schicksalsspiel" (1993) und "Angst" (1993) abgeliefert.

Darsteller
Gefragter Schauspieler: Jürgen Vogel.
Jürgen Vogel
Lesermeinung
Die erotischste Frau des deutschen Films? Da kann Katja Flint nur lächeln.
Katja Flint
Lesermeinung
Oliver Stritzel
Lesermeinung
Als Sepp Herberger unvergesslich: Peter Franke
Peter Franke
Lesermeinung
Richy Müller als Stuttgarter "Tatort"-Ermittler
Thorsten Lannert
Richy Müller
Lesermeinung
Stefan Kurt
Lesermeinung
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Walter Kreye
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS