Stammt aus einer Schauspielerfamilie: Catrin Striebeck.
Fotoquelle: Joachim Gern

Catrin Striebeck

Lesermeinung
Geboren
18.04.1966 in Wien, Österreich
Alter
55 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Sie stammt aus einer bekannten Wiener Schauspieler-Familie und stand bereits im zarten Alter von neun Jahren unter der Regie ihres Vaters Peter in "Rheinpromenade" am Hamburger Thaila-Theater auf der Bühne: Catrin Striebeck. Einen Teil ihrer Jugend verbrachte die Darstellerin in Spanien, doch dann folgte sie endgültig dem Ruf des Theaters, studierte an dem renommierten Max-Reinhardt-Seminar in Wien und war alsbald auf der Bühne zu bewundern. Nach dem Abschluss ihres Schauspielstudiums spielte sie zunächst in Mannheim, wechselte dann aber für zwei Jahre nach Stuttgart, bevor sie 1990 zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg stieß, zu dem sie bis 2001 gehörte. Dort sah man sie unter anderem als Gretchen in Christoph Marthalers Inszenierung "Goethes Faust Wurzel aus 1+2" und in "Woyzeck" unter der Regie von Franz Xaver Kroetz.

Es folgten weitere freie Engagements an renommierten Bühnen, so etwa am Schauspielhaus Bochum und an der Berliner Volksbühne arbeitete sie unter anderem mit René Pollesch zusammen, zu dessen Hauptdarstellerinnen sie seit den zehn TV-Soap-­Folgen "24 Stunden sind kein Tag" (2003) zählt. Seit Anfang der Neunzigerjahre war Catrin Striebeck - ihre Schwester Janna und ihre Onkel Jochen sind auch Schauspieler - aber auch immer wieder im Fernsehen und im Kino zu sehen. Nach ihrem TV-Debüt in Lars Beckers Kriminalfilm "Schattenboxer" (1992) an der Seite von Christian Redl und Ralph Herforth sah man sie noch im gleichen Jahr in Uwe Schraders Kino-Milieustudie "Mau Mau". Wieder unter Becker spielte sie in in der Ganovenstory "Bunte Hunde" (1995), bevor sie für Regisseur Bernd Schadewalds Kriminalfilm "Ein großes Ding" (1998) mit Jürgen Vogel vor der Kamera stand.

Ebenfalls 1998 stand ein weiterer Dreh mit Lars Becker auf Catrin Striebecks Terminplan: die Komödie "Das Gelbe vom Ei", in der sie neben Moritz Bleibtreu, Meret Becker und Dietmar Bär zu sehen war. In dem Krimi "Bella Block - Blinde Liebe" (1999) war Hannelore Hoger ihre Filmpartnerin und eine kleine Rolle als Spielhallen-Kassiererin fiel auch in Lars Beckers naächter Regiearbeit, dem Kinofilm "Kanak Attack" (2000), an. Ebenfalls ein Krimi ist Pepe Danquarts "Mörderinnen" (2000), während Edward Berger sie in seiner Kinokomödie "Frau2 sucht HappyEnd" (2000) besetzte. Nach ihrer Rolle in der TV-Romanze "Tigermännchen sucht Tigerweibchen" (2001) und Rollen in diversen Krimireihen wie "Polizeiruf 110" und "Tatort" gehörte sie 2004 zur Besetzung von Fatih Akins gefeiertem und vielfach preisgekrönten Drama "Gegen die Wand". Im Jahr darauf stand Catrin Striebeck in Martin Weinharts Biographie "Schiller" mit Matthias Schweighöfer vor der Kamera.

Klasse war Kaspar Heidelbachts Ehedrama "Die Katze" (2006) und mit der viel zu früh verstorbenen Barbara Rudnik spielte sie in Martin Eiglers Thriller "Solo für Schwarz - Der Tod kommt zurück" und in Johannes Fabricks Sozialdrama "Kuckuckszeit" (beide 2006). Wieder ein Krimi war Jörg Grünlers "Lutter - Um jeden Preis" (2007), der Catrin Striebeck an der Seite von Joachim Król als Essener Ermittler zeigte, gefolgt von Lars Beckers volltrefflicher Komödie "Schade um das schöne Geld" um einen Lottogewinn in einem kleinen Dorf an der Nordseeküste.

Weitere Filme mit Catrin Striebeck: "Mordkommission - Tod eines Biedermanns" (Serie, 1997), "Zwei Asse und ein König" (1999), "Ein Vater zu Weihnachten" (2000), "Die rote Jacke" (Kurzfilm), "Polizeiruf 110 - Vom Himmel gefallen", "ABC des Lebens" (alle 2002), "Unter Verdacht - Das Karussell", "Tatort - Heimspiel" (beide 2004), "Der zweite Blick", "Der Elefant - Mord verjährt nie: Das Geheimnis der 'MS Katharina'", "SOKO Köln - Falsches Spiel", "Wie Licht schmeckt", "Tatort - Atemnot", "Wo bleibst du, Baby?" (alle 2005), "Der Seehund von Sanderoog", "Tatort - Mann über Bord", "Unser Reigen" (alle 2006), "Freie Fahrt ins Glück", "Der letzte Zeuge - Tödliche Lust", "Tatort - Das namenlose Mädchen" (alle 2007), "Tatort - Salzleiche", "Es liegt mir auf der Zunge", "Polizeiruf 110 - Kellers Kind", "Unter Strom" (alle 2008), "Tatort - Architektur eines Todes", "Tatort - Klassentreffen", "Soul Kitchen", "Fasten à la carte" (alle 2009), "Stubbe - Von Fall zu Fall - Kassensturz", "Schenk mir dein Herz" (beide 2010), "Nachtschicht - Reise in den Tod" (2011), "Alles Bestens" (2012), "Ohne Gnade", "Seegrund. Ein Kluftingerkrimi", "Vom Fischer und seiner Frau", "Die schwarzen Brüder" (alle 2013).

Filme mit Catrin Striebeck
1992
Mau Mau
Mileustudie
1992
Schattenboxer
Kriminalfilm
1995
Bunte Hunde
Kriminalfilm
1998
Zur Versteigerung frei gegeben! Junggesellen Armin
Rohde, Dietmar Bär, Moritz Bleibtreu (v.l.)
Das Gelbe vom Ei
Komödie
1998
Der Täter und sein Opfer: Jürgen Vogel und Katja 
Flint  
Ein großes Ding
Kriminalfilm
1999
Bella Block
Krimi
1999
König und Bauer: Martin Benrath (l.) und Michael Mendl
Zwei Asse und ein König
Fernsehfilm
2000
Ein Vater zu Weihnachten
Komödie
2000
Ach, ist mein Leben langweilig! Isabella Parkinson 
als Mai
Frau2 sucht HappyEnd
Komödie
2000
Kanak Attack
Kriminalfilm
2000
Freund oder Feind? Katja Studt (l.) und Cornelia 
Schmaus
Mörderinnen
Krimidrama
2001
Ach ja, die Liebe... Aglaia Szyszkowitz und Richy
Müller
Tigermännchen sucht Tigerweibchen
Beziehungskomödie
2001
Weihnachten
Tragikomödie
2002
Mein Sohn gehört zu mir! Jan-Gregor Kremp und
Marcus Venghaus
ABC des Lebens
Tragikomödie
2002
Irrt durch die Strassen: Nikolai Jankovic als der Junge (vorne)
Die rote Jacke
Spielfilm
2002
Polizeiruf 110
Krimi
2004
Gegen die Wand
Drama
2004
Die Kommissarinnen scheinen sich zu amüsieren:
Catrin Striebeck (l.) und Maria Furtwängler
Tatort
Krimi
2004
Macht einen niedergeschlagenen Eindruck: Erich
Janker (Christian Redl, l.) beim Verhör
Unter Verdacht
Krimi
2005
4 gegen Z
Film
2005
Der zweite Blick
Beziehungsdrama
2005
Schiller
Biographie
2005
Wer tut bloß so etwas? Barbara Rudnik (Foto mit
Harald Schrott) ist ratlos
Solo für Schwarz
Thriller
2005
Tatort
Krimi
2005
Liebe über alle Grenzen hinweg: Lukas (Leo Zirner)
und Sonja (Anya Deubel)
Wie Licht schmeckt
Drama
2005
Wo bleibst du, Baby?
Beziehungskomödie
2006
Der Seehund von Sanderoog
Familienfilm
2006
Die Katze
Ehedrama
2006
Ärger auf der ganzen Linie: Wotan Wilke Möhring
und Inka Friedrich
Kuckuckszeit
Sozialdrama
2006
Hoffentlich komme ich hier lebend raus! Szene aus
"Die letzten Tage"
Night of the Shorts - Die letzten Tage
Episodenfilm
2006
Ich passe schon auf dich auf, Kleiner! Barbara
Rudnik und Franz Kroß
Solo für Schwarz
Thriller
2006
Bitte keine Fotografien mehr! Axel Milberg und
Maren Eggert
Tatort
Krimi
2006
Unser Reigen
Dokudrama
2007
Freie Fahrt ins Glück
Familienkomödie
2007
Ich zahl nicht jeden Preis! Joachim Król als Lutter
Lutter
Krimi
2007
Wer ist bloß dieses Mädchen? Maria Furtwängler
(l.) mit Henriette Heinze
Tatort
Krimi
2008
Im Film und im wahren Leben sind Jan Josef Liefers
und Anna Loos ein Paar
Es liegt mir auf der Zunge
Filmbiografie
2008
Ganz vorsichtig jetzt! Jan-Gregor Kremp mit Inga Busch
Polizeiruf 110
Krimi
2008
Dann mal auf nach Barcelona: Maria Furtwängler
einmal mehr als Christiane Bal­thasar
Tatort
Krimi
2008
Auf drei schießen wir! Hanno Koffler (l.) und
Robert Stadlober
Unter Strom
Komödie
2009
Die schwangere Mirabel (Heike Makatsch) will
natürlich auch etwas von dem Gewinn
Schade um das schöne Geld
Komödie
2009
Soul Kitchen
Komödie
2009
Sie scheinen sich bestens zu verstehen - Andrea
Sawatzki (l.) und Nina Petri
Tatort
Krimi
2009
Erzählen Sie mir von Stefan! Ballauf (Klaus
J. Behrendt) mit der Freundin (Jasmin Schwiers)
des Opfers
Tatort
Krimi
2010
Schenk mir dein Herz
Tragikomödie
2011
Entdeckt sein Herz: Götz George als Schleuser Bruno
Markowitz
Nachtschicht
Polizeithriller
2012
Gesprächsbedarf: Stephan Kampwirth (l.) und
Dietrich Hollinderbäumer
Alles Bestens
Komödie
2013
Die schwarzen Brüder
Jugendabenteuer
2013
Ohne Gnade
Komödie
2013
Seegrund. Ein Kluftingerkrimi
Kriminalfilm
2013
Vom Fischer und seiner Frau
Märchen
2017
Zwischen den Jahren
Dokumentation

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung