Hier wird nicht nur gekocht: Moritz Bleibtreu und
Adam Bousdoukos

Soul Kitchen

KINOSTART: 24.12.2009 • Komödie • Deutschland (2009) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Soul Kitchen
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Deutschland
Budget
5.000.000 USD
Einspielergebnis
17.872.796 USD
Laufzeit
99 Minuten
Regie
Schnitt

Zinos betreibt in Hamburg ein Imbiss-Restaurtant und weiß nicht, ob er seiner Freundin nach Shanghai folgen oder weiterhin sein "Soul Kitchen" auf Vordermann bringen soll. Als er einen Bandscheibenvorfall erleidet, bittet er den recht unkonventionellen Spitzenkoch Shayn um Hilfe. Zu allem Überfluss taucht auch noch sein krimineller Bruder Illias auf, der Freigang bekommt, wenn er einen Job vorweisen kann. Zinos soll pro forma helfen. Doch gerade als Zinos seinen Laden loswerden will, entwickelt sich das Restaurant zum Szenetreff. Dann allerdings überschlagen sich die Ereignisse ...

Regisseur Fatih Akin vereinte einmal mehr einige seiner Lieblingsdarsteller und schuf ein witziges und charmantes Werk, das er selbst als "neuen Heimatfilm" bezeichnet. Kein Wunder, schließlich spielt die Geschichte in Akins Heimatstadt Hamburg und erzählt ebenso wie seinerzeit die Wilderer-Geschichten von Freundschaft, Liebe und Vertrauen. Das Ergebnis freilich kommt schon moderner daher. Die meist passende Soulmusik trägt ebenso zum Gelingen bei wie das mitunter freche Spiel der Darsteller.

Foto: corazón international

Darsteller
Adam Bousdoukos in einer Paraderolle als Zinos
Kazantsakis in "Soul Kitchen"
Adam Bousdoukos
Lesermeinung
Inszeniert sich gerne selbst: Birol Ünel
Birol Ünel
Lesermeinung
Jan Fedder
Lesermeinung
Marc Hosemann
Lesermeinung
Peter Jordan als "Tatort"-Ermittler Uwe Kohnau
Peter Jordan
Lesermeinung
Peter Lohmeyer
Lesermeinung
Spielte schon mit Madonna: Udo Kier.
Udo Kier
Lesermeinung
Lebt in Berlin und Budapest: Schauspielerin Dorka Gryllus.
Dorka Gryllus
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung