Jan Fedder

Lesermeinung
Geboren
14.01.1955 in Hamburg, Deutschland
Gestorben
30.12.2019 in Hamburg, Deutschland
Sternzeichen
Biografie

Mit seiner Hamburger Schnauze und seiner schnoddrigen Art war Jan Fedder der wohl beliebteste Schauspieler im Norden der Republik. Für Hamburg war er fast schon eine Institution und das war er schon lange bevor er seinen Dienst beim "Großstadtrevier" antrat. Er war ein waschechter St. Paulianer. Als Sohn eines Kneipenbesitzers und einer Tänzerin war der Kiez sein Zuhause und war schon immer sein Spielplatz. Recht früh interessierte er sich für das Theater. Als Kind nahm er zuerst Ballett-, später Schauspielunterricht und stand bereits in jungen Jahren auf der Bühne des Hamburger Kinder- und Jugendtheaters "Klecks", dem er fast zwei Jahrzehnte die Treue hielt. Später spielte er am Ernst-Deutsch-Theater in ernsten und erwachsenden Rollen, stand u.a. in Shakespeare- und Goethe-Stücken auf der Bühne.

Sein Filmdebüt gab er 1981 in Wolfgang Petersens "Das Boot", vorher sah man ihn in einigen TV-Serien. Er war der Mann, der immer dann eingesetzt wurde, wenn eine gute Prise Hamburger Lokalkolorit benötigt wurde und stand darum überwiegend in norddeutschen Produktionen vor der Kamera. Als Volksschauspieler sah man ihn in den "Heimatgeschichten" und mit all seinem komisch-schnoddrigen Talent in "Neues aus Büttenwerder" an der Seite von Peter Heinrich Brix, mit dem er viele Jahre im Team des "Großstadtreviers" zusammenarbeitete.

Er beherrschte die Rolle des Gauners ebenso wie die des Polizisten, er konnte sich als Rocker durchschlagen oder den bauernschlauen Landwirt mimen. Und obwohl er seit 1991 (Folge 37) als Dirk Matthies für das "Großstadtrevier" unterwegs war, hatte er noch genug Zeit für andere Film- und Serien-Engagements, für soziale Projekte und für St. Pauli - nicht nur den Stadtteil und die Menschen, die dort leben, sondern auch für den Hamburger Traditionsverein. 2006 erhielt er für seine überragende schauspielerische Leistung in der Siegfried-Lenz-Verfilmung "Der Mann im Strom" den Deutschen Fernsehpreis und strafte all die Kritiker Lügen, die immer wieder behaupteten, dass er nur den Dirk Matthies geben könne. Ebenfalls eine starke darstellerische Präsenz zeigte Fedder in der Siegfried-Lenz-Verfilmungen "Das Feuerschiff" (2008) und "Die Auflehnung" (2009). Am 30. Dezember wurde Jan Fedder im Alter von 64 Jahren tot in seiner Hamburger Wohnung aufgefunden.

Weitere Serien und Filme mit Jan Fedder: "Hamburg Transit" (TV-Serie, 1974), "St. Pauli Landungsbrücken" (TV-Serie, 1979), "Geteilte Freude" (1980), "Smiley's People" (TV-Serie), "Tatort - Das Mädchen auf der Treppe" (beide 1982), "Liebe läßt alle Blumen blühen", "Kontakt bitte..." (TV-Serie), "Die Leichten Zeiten sind vorbei" (alle 1983), "Der Sohn des Bullen", "Unser Mann vom Südpol", "Der Fall Bachmeier - Keine Zeit für Tränen" (alle 1984), "Deadly Twins" (1985), "Engels & Consorten" (TV-Serie), "Auf Achse" (TV-Serie), "Finkenwerder Geschichten", "Detektivbüro Roth" (TV-Serie, alle 1986), "Der Landarzt" (TV-Serie), "Jacob hinter der blauen Tür", "Tatort - Voll auf Hass" (alle 1987), "Kasse bitte!" (TV-Serie), "Der Fahnder" (TV-Serie), "Der Experte" (alle 1988), "Zwei Münchner in Hamburg: Abschied von der Isar", "Seine beste Rolle", "Peter Strohm" (TV-Serie), "Die Männer vom K3 - Der Mann im Dunkeln", "Singles", "Zwei Münchner in Hamburg" (TV-Serie, alle 1989), "Land in Sicht", "Liebesgeschichten", "Werner - Beinhart!" (Sprecher, alle 1990), "SOKO 5113" (TV-Serie), "Superstau", "Schwarz Rot Gold - Stoff" (alle 1991), "Zwei Schlitzohren in Antalya" (TV-Serie), "Ein Fall für zwei" (TV-Serie), "Das Nest" (TV-Serie), "Unsere Hagenbecks" (TV-Serie, alle 1992), "Verlassen Sie bitte Ihren Mann!" (1993), "Inseln unter dem Wind" (1995), "Der Hochstapler", "Werner - Volles Rooäää!" (Sprecher), "O Tannenbaum" (alle 1999), "Das Traumschiff - Bali" (2000), "Die Kinder vom Alstertal" (TV-Serie, 2001), "Die Strandclique" (TV-Serie, 2002), "Das Traumschiff - Sambia und Victoriafälle" (2003), "Das Traumschiff - Australien" (2004), "Der Pfundskerl" (TV-Serie, 2005), "Die Zürcher Verlobung - Drehbuch zur Liebe" (2007), "Insel des Lichts" (2008), "Der gestiefelte Kater", "Meine Tochter und der Millionär", "Soul Kitchen" (alle 2009), "2 für alle Fälle - Ein Song für den Mörder" (2010), "2 für alle Fälle - Manche mögen Mord" (2011), "Der Hafenpastor", "Stille" (beide 2012), "Ohne Gnade" (2013).

Foto: ARD/Thorsten Jande

BELIEBTE STARS

News zu Jan Fedder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN