Nina Petri

Lesermeinung
Geboren
16.07.1963 in Hamburg, Deutschland
Alter
57 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Ist es Spott oder Freundlichkeit, Eiseskälte oder Wärme? Sie gehört zu den eigenwilligsten Schauspielerinnen ihrer Generation - und zu den erfolgreichsten. Sie ist im Jungen Deutschen Film ebenso präsent wie im Fernsehen. Und die hochgewachsene Blonde mit dem ständigen Lächeln auf den Lippen ist keineswegs auf ein Rollenfach festgelegt. Für Nina Petri stand schon als Kind der Berufswunsch fest. Nach dem Abitur bekam sie einen Platz an der Schauspielschule in Bochum. Ihr Start im Beruf war zäh - sie fiel als Typ aus der Reihe.

Ihre erste Fernsehrolle spielte sie 1990 in "Rote Erde": Sie war 26 und verkörperte eine Mutter von drei Kindern. Ihr Leistung stand außer Frage, doch neue Angebote ließen auf sich warten. Allerdings sah man sie noch im gleichen Jahr in Hans Noevers actionreichen "Tatort - Schimanskis Waffe" an der Seite von Götz George. Bei den Kino-Regisseuren hatte sie mehr Glück. Sie ist "Die tödliche Maria" (1994), die an der Seite des nörgelnden Ehemanns und des pflegebedürftigen Vaters dahinvegetiert, bis sie den verschrobenen Dieter kennen lernt und endlich in der Lage ist, sich von allem Ballast zu befreien. Für diese Rolle wird sie mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Drei Jahre vorher war sie schon in Sherry Hormanns "Leise Schatten" zu sehen.

Nina Petri ist eine Frau aus der Wohngemeinschaft in Sönke Wortmanns "Allein unter Frauen" (1991). Als Krankenschwester erscheint sie in Annelie Runges "Barmherzige Schwestern" neben Martina Gedeck. In Doris Dörries Krimi-Verfilmung "Happy Birthday, Türke!" (1991) ist sie ebenso dabei wie in "Ich und Christine" (1995, Regie: Peter Stripp) neben Götz George und Christiane Paul.

In Peter Lichtefelds "Zugvögel ... Einmal nach Inari" ist sie als knallharte Sekretärin die Gegenspielerin von Joachim Król. Sie tötet ihren neuen Boss, haut mit dem Geld ab und überlässt den armen Angestellten seinen Erfolgern. Und in Tom Tykwers Techno-Thriller "Lola rennt" (1998) ist sie die Geliebte von Lolas Vater - die Rolle, die ihr den Deutschen Filmpreis für die beste Nebenrolle einbringt. Auch im Fernsehen ist sie häufig zu sehen: In "Kissenschlacht" (1995), "Schuldig auf Verdacht" (1995), in der Schimanski-Folge "Schimanski - Hart am Limit" (1997), in dem Kölner Tatort "Bombenstimmung" (1997), sowie in "Gewagtes Spiel" (1997).

Wieder an der Seite von Joachim Król erscheint sie 1998 in dem Krimi-Melodram "Die Unschuld der Krähen" von Horst Sczerba. Diesmal ist sie seine Ehefrau, für die der simple Buchhalter wider Willen zum Verbrecher wird.

Weitere Filme mit Nina Petri: "Kinder der Landstraße" (1992), "Todesreigen" (1993), "Nach uns die Sintflut" (1995), "Angeschlagen" (1996), "Bin ich schön?", "Bis zum Horizont und weiter", "Der Laden" (bis 1998), "Blutiger Ernst", "Das gestohlene Leben", "Duell der Richter", "Nie mehr zweite Liga", "Verzweiflung" (alle 1999), "Der Pfundskerl", "Die Unberührbare", "Mein Vater, die Tunte" (alle 2000), "Der König vom Block", "Tatort - Exil", "Tatort - Hasard", "Weil ich gut bin", "Die Frau, die an Dr. Fabian zweifelte", "Hilfe, ich bin ein Junge!", "Die Reise nach Kafiristan", "Verdammte Gefühle" (alle 2001), "Große Mädchen weinen nicht", "Tatort - Der Passagier", "Meine Tochter ist keine Mörderin" (alle 2002), "Der alte Affe Angst", "Ich back' mir einen Mann", "Tatort - Harte Hunde", "Tatort - Mietsache" (alle 2003), "Schöne Männer hat man nie für sich allein", "Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen", "Die Konferenz" (alle 2004), "Am Tag als Bobby Ewing starb", "Playa del futuro", "Die Spielerin", "Tatort - Leerstand", "Die Pathologin - Im Namen der Toten" (alle 2005), "Eine Frage des Gewissens", "Emmas Glück", "Mutterglück", "Theo, Agnes, Bibi und die anderen" (alle 2006), "Schuld und Unschuld", "Die Frau aus dem Meer", "Der blinde Fleck" (alle 2007), "Polizeiruf 110 - Verdammte Sehnsucht", "SOKO Leipzig: Verloren in Afrika" (beide 2008), "Tatort - Architektur eines Todes" (2009), "2 für alle Fälle - Ein Song für den Mörder", "Tatort - Schmale Schultern", "Kehrtwende" (alle 2010), "2 für alle Fälle - Manche mögen Mord" (2011), "Unter Frauen", "Die Spionin" (bedie 2012).

Filme mit Nina Petri
1990
Keine Angst, ich bringe uns hier raus! Götz George
und Nina Petri
Tatort
Krimi
1991
Allein unter Frauen
Komödie
1991
Die Männer vom K3
Krimiserie
1991
Hey, coole Nummer, Baby! Hansa Czypionka und Nina 
Petri im Rotlichtviertel  
Happy Birthday, Türke!
Kriminalfilm
1991
Leise Schatten
Beziehungsdrama
1994
Die tödliche Maria
Melodram
1994
Zwei Brüder
Krimi
1995
Bei diesem Wetter kann man ja keinen Hund vor die 
Tür schicken 
Nach uns die Sintflut
Ökothriller
1996
Mami, Mami! Er hat überhaupt nicht gebohrt! Guido 
Zarncke, Oliver Stritzel und Nina Petri (v.l.) 
  
Angeschlagen
Sozialdrama
1996
Mein Zeitplan ist perfekt! Joachim Król als 
Bahn-Fan
Zugvögel ... Einmal nach Inari
Komödie
1997
Schimanski
Kriminalfilm
1997
Tatort
Krimi
1998
Henning Stahnke (Wolfgang Stumph) hat Richterin
Beate Nelken (Corinna Harfouch) entführt
Bis zum Horizont und weiter
Roadmovie
1998
Der Laden
Familiensaga
1998
Na, wo ist das Vögelchen? Nina Petri und Joachim 
Król
Die Unschuld der Krähen
Kriminalfilm
1998
Lola rennt
Actionfilm
1998
Zwei Brüder - Gift
Krimi
1999
Das gestohlene Leben
Beziehungsdrama
1999
Duell der Richter
Justizdrama
1999
Das war doch Abseits, oder? Jochen Nickel, Dietmar Bär und Peter Lohmeyer (v. l.)
Nie mehr zweite Liga
Komödie
1999
Wird ihre Liebe halten? Nina Petri und Sylvester 
Groth
Verzweiflung
Drama
1999
Zwei Brüder - Mörderische Rache
Krimi
2000
Die Unberührbare
Drama
2000
Mein absolutes Lieblingslied
Beziehungskomödie
2000
Mein Vater, die Tunte
Komödie
2000
Zwei Brüder - Abschied
Krimi
2000
Zwei Brüder - Farbe der Nacht
Kriminalfilm
2000
Zwei Brüder - Tod im See
Krimi
2001
Der König vom Block
Tragikomödie
2001
Jetzt ist auch noch die Kiste kaputt! Dieter Pfaff hat nicht nur Sorgen mit seinem Motorrad
Die Frau, die an Dr. Fabian zweifelte
Komödie
2001
Die Reise nach Kafiristan
Drama
2001
Rollenspiele - bin ich du, oder was?
Hilfe, ich bin ein Junge!
Fantasy
2001
Planet der Kannibalen
Sciencefiction-Satire
2001
Polizeiruf 110
Krimi
2001
Tatort
Krimi
2001
Ich bekomme den Mörder! Robert Atzorn mit Filmsohn 
Fjodor Olev
Tatort
Krimi
2001
Wieder verliebt: Barbara Rudnick als Jette
Verdammte Gefühle
Liebesdrama
2001
Die haben wir doch locker abgehängt! Tom 
Schilling und Julia Hummer
Weil ich gut bin
Tragikomödie
2002
Große Mädchen weinen nicht
Drama
2002
Meine Tochter ist keine Mörderin
Krimidrama
2002
Blind wie Justicia? Christian Redl
Nachts, wenn der Tag beginnt
Psychothriller
2002
Polizeipsychologin Sever (Monica Bleibtreu)
beruhigt Casstorff (Robert Atzorn)
Tatort
Krimi
2002
Tatort
Krimi
2003
Der alte Affe Angst
Drama
2003
Ich back' mir einen Mann
Fantasykomödie
2003
Haben Sie den Mann erkannt? Robert Atzorn befragt
Oana Solomon
Tatort
Krimi
2003
Tatort
Krimi
2004
Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen
Kinderfilm
2004
Was schreibt die denn da? Sophie von Kessel, Wotan 
Wilke Möhring und Rudolf Kowalski (v.l.)
Die Konferenz
Psychodrama
2004
Schöne Männer hat man nie für sich allein
Liebeskomödie
2004
Villa Henriette
Kinderfilm
2005
Am Tag als Bobby Ewing starb
Drama
2005
Die Pathologin - Im Namen der Toten
Kriminalfilm
2005
Die Spielerin
Psychodrama
2005
Playa del futuro
Komödie
2006
Ich will meine Tochter zurück! Nadeshda
Brennicke mit Christian Berkel
Eine Frage des Gewissens
Krimidrama
2006
Emmas Glück
Drama
2006
Ich bin froh, dass ich dich habe! Jürgen Vogel und
Viktorija Malektorovych
Mutterglück
Psychothriller
2006
Ich eine Freundin? Nie! Dietmar Bär mit Anna Loos
Theo, Agnes, Bibi und die anderen
Komödie
2007
Der blinde Fleck
Psychokrimi
2007
Schuld und Unschuld
Krimidrama
2008
Kommissarin Herz (Imogen Kogge) verhört Margot
Kollmar (Inka Friedrich)
Polizeiruf 110
Krimi
2008
Patrick Grimm (Tyron Ricketts) muss nach Afrika reisen
SOKO Leipzig: Verloren in Afrika
Krimi
2009
Sie scheinen sich bestens zu verstehen - Andrea
Sawatzki (l.) und Nina Petri
Tatort
Krimi
2010
2 für alle Fälle
Krimikomödie
2010
Hass oder Liebe? Inka Friedrich und Dietmar Bär
Kehrtwende
Familiendrama
2010
Ermittler unter sich: Ballauf (Klaus J. Behrendt)
und Lüttgenjohann (Tessa Mittelstaedt)
Tatort
Krimi
2012
Am Grab: Wotan Wilke Möhring und Helen Woigk
Das Leben ist nichts für Feiglinge
Tragikomödie
2012
Unter Frauen
Komödie
2020
Der neunjährige Max (Jona Eisenblätter) wohnt in einer Burg - in der allerdings schon lange keine Ritter mehr leben, sondern vielmehr Senioren.
Max und die Wilde 7
Komödie

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung