Hey, coole Nummer, Baby! Hansa Czypionka und Nina 
Petri im Rotlichtviertel  
Hey, coole Nummer, Baby! Hansa Czypionka und Nina 
Petri im Rotlichtviertel  

Happy Birthday, Türke!

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriminalfilm • Deutschland (1991)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
1991
Produktionsland
Deutschland
Music
Der türkische Privatdetektiv Kemal Kayankaya lebt zwischen den Welten: dem Paß nach ein Türke, aber geboren und aufgewachsen in Frankfurt. Und außerdem spricht er kein Wort Türkisch. Mit miesen Fällen schlägt er sich leidlich durch. Als er den Ehemann einer Türkin suchen soll, stößt er in ein Wespennest. Der Fall führt geradewegs ins Frankfurter Rotlichtmilieu. Es dauert nicht lange, bis Kemal über Leichen stolpert. Und kaum länger dauert es, bis man auch ihm an den Kragen will...

Doris Dorrie inszenierte ihren Krimi in ausgesucht tristen Bildern. Frankfurt erscheint als lebensfeindliche, trostlose Umwelt, in der das Verbrechen reichlich Nährboden findet. Dieses Konzept verwendete sie auch in dem weinerlichen "Keiner liebt mich" (1994) in Köln. Dessen problemverliebte Überdeutlichkeit ist in "Happy Birthday, Türke" noch nicht zu spüren. Der durchaus unterhaltsame Krimi mixt nicht ungeschickt Spannung und Humor. Sonderlich originell ist das Ergebnis freilich nicht: Der schmucklose Realismus erinnert an den guten alten "Tatort", die Hauptfigur ist ein kaum veränderter Philip Marlowe.

Darsteller

Doris Kunstmann als Melanie in der Telenovela
"Rote Rosen"
Doris Kunstmann
Lesermeinung
"Der große Unerkannte": Hansa Czypionka.
Hansa Czypionka
Lesermeinung
Beliebt und etabliert: Joachim Król
Joachim Król
Lesermeinung
Adelt jede Serie, jedes TV-Spiel: Charakterkopf Lambert Hamel
Lambert Hamel
Lesermeinung
Als Schauspielerin und Sängerin erfolgreich: Meret Becker
Meret Becker
Lesermeinung
Nina Petri
Lesermeinung

News zu

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung