Adelt jede Serie, jedes TV-Spiel: Charakterkopf Lambert Hamel
Fotoquelle: HR/Degeto/Christine Schroeder

Lambert Hamel

Lesermeinung
Geboren
07.06.1940 in Ludwigshafen, Deutschland
Alter
81 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die ganze Profession des gewichtigen Charakter-Darstellers wird auf der Bühne offenbar, wo ihm bezwingende Präsenz bescheinigt wird. Lambert debütierte 1963 in Molières "Der eingebildete Kranke" am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und pendelt seitdem zwischen Salzburg, Wien und München. Daneben ist Hamel immer wieder ein gefragter Mann für Gastrollen in bekannten Serien ("SOKO 5113", "Der Kommissar", "Derrick", "Anwalt Abel") und als Hauptdarsteller im großen Fernsehspiel.

Wie auf den Leib geschrieben war für ihn die Rolle des Bundeskanzlers Helmut Kohl in Hans Christoph Blumenbergs vielbeachtetetem Dokudrama "Deutschlandspiel" (2000). Eine frühe Leib- und Seelenrolle hatte Hamel 1983 in dem Doku-Zweiteiler "Martin Luther". Von fülliger Statur und vordergründig biedermännischem Habitus, kommt Lambert immer wieder ins Spiel, wenn in den Besetzungslisten der in sich gekehrte Priester und Mönch ("SOKO 5113: Im Namen Gottes", 1999) steht, der mehr oder weniger seriöse Firmenchef und Unternehmer, der Familienvater ("Mein Mann ist mein Hobby", 1993) oder der gestandene Politiker ("Bumerang - Bumerang", 1989). Hamel gibt ihnen allen Tiefe.

Als korrupter Leiter der Mordkommission Frankfurt, Paul Futt, in Doris Dörries "Happy Birthday, Türke!" (1991). Als Theaterintendant Vogt in "Vater wider Willen" (1995). Als erpresster Chefredakteur Schönfeldt in "SOKO 5113 - Henkersmalzeit". Als Ex-Komplize Jochen Rakuscha neben Gottfried John und Manfred Krug im "Tatort - Der König kehrt zurück" (1995). Als Firmenchef Dr. Schneider in dem Liebesfilm "Wer liebt, dem wachsen Flügel" (1998). Als sektiererischer Dekan Kröger in dem TV-Film "Mein ist die Rache" (1997). Als Immobilien-Investor Konrad Paulus in der explosiven "SOKO"-Episode "Der Investor" (2001). Als Zigarren-Großimporteur Gisbert Gotzkowsky in dem Krimi "Stubbe - Von Fall zu Fall: Havanna Dream" (2001).

Weitere Filme: "Der Kommissar: Tod eines Klavierspielers" (1970), "Der Kommissar - Amoklauf" (1972), "Der Kommissar - Die Anhalterin" (1971), "Adoptionen" (1978), "Treu und Redlichkeit" (1979), "Der Durchdreher" (1979), "Derrick - Das Alibi"(1982), "Marie Ward - Zwischen Galgen und Glorie"(1985), "Der Unsichtbare" (1987), "Widerspenstige Victoria" (1991), "Frau bleibt Frau" (1992), in dem Kinder-Detektivfilm "Ein Fall für TKKG - Drachenauge" (1992), "Derrick - Das Plädoyer" (1994), "Einfach nur Liebe" (1995), "Derrick - Die zweite Kugel" (1995), "Die Flughafenklinik - Der Heilige" (1996), "Unschuldig verurteilt" (1996), "Nur ein toter Mann ist ein guter Mann" (1998), "Siska - Leonardos Geheimnis" (1999), "Adoptionen", "Anwalt Abel - Salut Abel!" (2000), "Oh Du Liebezeit" (2001), "Die schöne Braut in Schwarz" (2002), "Mr. und Mrs. Right" (2003),"Donna Leon - Sanft entschlafen", "Unter Verdacht - Das Karussell" (beide 2004), "Mein Führer" (2006), "Der Bulle von Tölz - Schonzeit]", "Grüß Gott, Herr Anwalt" (2007), "Wilsberg - Interne Affären", "Die Versöhnung", "Morgen räum ich auf", "Lutter - Toter Bruder", "Um Himmels Willen - Weihnachten in Kaltenthal" (alle 2008), "Eine halbe Ewigkeit" (2011).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
War als Ray Charles brillant: Jamie Foxx.
Jamie Foxx
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung