Ottfried Fischer

Bekannt für seinen schlitzohrigen Humor: Ottfried
Fischer Vergrößern
Bekannt für seinen schlitzohrigen Humor: Ottfried Fischer
Fotoquelle: http://www.roland-forster.de
Ottfried Fischer
Geboren: 07.11.1953 in Ornatsöd, Bayrischer Wald, Deutschland

Wer mit 150 bis 165 Kilo Lebendgewicht und bayerischem Akzent vor die Kameras treten muss, dem können die Rollen natürlich nur auf den Leib geschrieben werden. So kam der ehemalige Klosterschüler als "Der Bulle von Tölz" (seit 1995) und "Der Pfundskerl" (2000-2004) dick ins Geschäft und wurde zu einer Fernsehinstitution, die nicht zu übersehen ist. Seine Schwerfälligkeit, gepaart mit dem schlitzohrigen Humor des Kabarettisten, machte ihn zu einem der beliebtesten TV-Darsteller, der auch im benachbarten Österreich mehrfach ausgezeichnet wurde.

Schon in seiner ersten wichtigen Serie "Ein Bayer auf Rügen" (1993) konnte er neben dem "Bayer" Wolfgang Fierek als desser verlängerter Arm in der Heimat den Grundstein für seine TV-Karriere legen. Die Storys drehen sich um einen niederbayerischen Journalisten bei einem Boulevardblatt in Hamburg - süddeutsches Land-Ei an der Waterkant. Das ließ dem Nebendarsteller Fischer Platz für Humor, den er sicher zu füllen wußte. Der Schauspieler fühlt sich ja nach eigenem Bekunden ohnehin in erster Linie als Kabarettist. Wegen der vielen Drehtage im Jahr steht Fischer allerdings nur noch vereinzelt fürs Kabarett zur Verfügung, hält aber als Gastgeber von "Ottis Schlachthof" im Bayerischen Fernsehen Kontakt zur Szene.

Der Sohn eines bayerischen Landwirts sollte eigentlich Rechtsanwalt werden. Doch Fischer hängte sein Jura-Studium nach wenigen Semestern zugunsten seiner Kabarett-Karriere an den Nagel. Mit den Kollegen der "Machtschattengewächse" gründete er Mitte der 70er das Münchener "Hinterhoftheater". 1985 wird seine Bühnenarbeit mit dem "Salzburger Stier", 1986 (zusammen mit J. Tschiersch) mit dem "Deutschen Kleinkunstpreis" ausgezeichnet. 1989 feiert er Premiere mit dem Kabarettsolo "Schwer ist leicht was". Auf sein zweites Solo "Was tun" ließ Fischer bis 1994 warten. Dazwischen auch etwas Theater.

Seit Mitte der Neunziger überwiegt sein Engagement fürs Fernsehen. Fischer entwickelt sich zum TV-Promi, der in diversen Talkshows gern gesehener Gast ist. Die Leibesfülle bleibt bis auf den Tag sein Kapital: 1997 als Gerichtsmediziner Oljelund in den Krimi-Episoden von "Kommissar Beck", und 2002 als Brauereibesitzer Otto Mühldorfer neben Harald Krassnitzer in "Die Dickköpfe". Im April 2003 kommt der beleibte Mime mit einer weiteren Serie als "Pfarrer Braun - Das Skelett in den Dünen" ins Hauptabend-Programm. "'Pfarrer Braun' ist ein katholischer Geistlicher, der immer wieder den Unmut seines Bischofs erregt, weil er sich kriminalistisch betätigt", beschreibt Fischer seine Rolle - "Pater Brown", den u.a. Heinz Rühmann spielte, lässt ein wenig grüßen. Fischer, der im Februar 2008 bekannt gab, dass er an der Parkinson-Krankheit leidet, lebt mit Frau und Familie (zwei Töchter) in München.

Die "Bullen"-Filme: "Unter Freunden", "Tod im Internat", "Tod auf Tournee", "Tod am Altar", "Palermo ist nah ...", "Das Amigo-Komplott", "Bei Zuschlag Mord" (alle 1995), "Waidmanns Zank", "Tod in Dessous", "Tod in der Brauerei", "Bauernhochzeit" (alle 1996), "Tod in der Walpurgisnacht", "Tod eines Strohmanns", "Tod am Rosenmontag", "Mord im Irrenhaus", "Leiche dringend gesucht", "Eine Hand wäscht die andere", "Der Mistgabelmord" (alle 1997), "Tod aus dem All", "Ein Orden für den Mörder", "Berg der Begierden" (alle 1998), "Treibjagd", "Tod eines Priesters", "Tod am Hahnenkamm" (1999), "www.mord.de", "Tödliches Dreieck", "Schöne heile Welt", "Rote Rosen", "Mord im Chor", "Eine tödliche Affäre" (alle 2000), "Sioux City", "Schlusspfiff", "Mörder unter sich", "Mord mit Applaus", "Der Liebespaarmörder", "Bullenkur" (alle 2001), "Zirkusluft", "Tod nach der Disco", "Salzburger Nockerl", "Malen mit Vincent" (alle 2002), "Strahlende Schönheit", "Klassentreffen", "Freier Fall", "Der Heiratskandidat", "Berliner Luft" (alle 2003), "Wenn die Masken fallen", "Sport ist Mord", "Süße Versuchung", "Krieg der Sterne", "In guten Händen", "Der Tölzi", "Das Wunder von Wemperding" (alle 2004), "Mord im Kloster", "Liebesleid", "Kochkünste", "Ein erstklassiges Begräbnis", "Der Zuchtbulle", "Der Weihnachtsmann ist tot" (alle 2005), "Keiner kennt den Toten" (2006), "Wiener Brut", "Schonzeit", "Krieg der Camper", "Feuer und Flamme" (alle 2007), "Die Leonhardifahrer", "Der Zauberer im Brunnen", "Der Kartoffelkönig", "Das Ende aller Sitten", "Bulle und Bär" (alle 2008), "Abenteuer Mallorca" (2009).

Die "Kommissar Beck"-Filme: "Kommissar Beck - Kuriere des Todes", "Kommissar Beck - Heißer Schnee", "Kommissar Beck - Die Todesfalle", "Kommissar Beck - Der Lockvogel", "Kommissar Beck - Das Monster", "Kommissar Beck - Auge um Auge", "Kommissar Beck - Russisches Roulette" (alle 1997).

Die "Pfundskerl"-Filme: "Vater gesucht", "Tote buchen keinen Urlaub", "In bester Gesellschaft" (alle 2000), "Alles für die Katz" (2001), "SOS Maria", "Eine Frage der Ehre" (beide 2002), "Mord im Zoo", "Engel: Retter der Senioren" (beide 2003), "Schlaflose Nächte", "Giftbrühe" (beide 2004).

Die "Pfarrer Braun"-Filme: "Der siebte Tempel", "Das Skelett in den Dünen" (beide 2003), "Ein verhexter Fall", "Der Fluch der Pröpstin" (beide 2004), "Bruder Mord", "Adel vernichtet" (beide 2005), "Kein Sterbenswörtchen", "Drei Särge und ein Baby", "Der unsichtbare Beweis" (alle 2006), "Ein Zeichen Gottes", "Das Erbe von Junkersdorf", Braun unter Verdacht" (alle 2007), "Heiliger Birnbaum", "Die Gärten des Rabbiners" (beide 2008), "Im Namen von Rose", "Glück auf! Der Mörder kommt!" (beide 2009), "Schwein gehabt!", "Grimms Mördchen", "Kur mit Schatten" (alle 2010), "Altes Geld, junges Blut" (2011).

Weitere Filme mit Ottfried Fischer: "Kolp" / "Als Amerikaner darfst du alles" (1985), "Zeit genug" (1986, Serie), "Irgendwie und Sowieso" (1987, Serie), "Zur Freiheit" (1987), "Starke Zeiten" (1987), "Zärtliche Chaoten" (1987), "Der Schwammerlkönig", "Ein Prachtexemplar" (1989), "Café Europa" (1990), "Der Superstau" (1990), "Das schreckliche Mädchen" (1990), "Go Trabi, go" (1991), "Alles Lüge!" (1991), "Ich schenk' Dir die Sterne" (1991), "Immer Ärger mit Nicole" (1992), "Langer Samstag" (1992), "Das Paradies am Ende der Berge" (1993), "Workaholic" (1996), "Abbuzze! Der Badesalz Film" (1996), "Drei Herren" (1997), "Die Superbullen" (1997), "Ballermann 6" (1997), "Qualtingers Wien", "Drei Herren" (beide 1998), "Die blaue Kanone" (1999), "Tatort - Kalte Herzen", "Der Bestseller - Millionencoup auf Grand Canaria" (beide 2000), "Eine Insel zum Träumen - Koh Samui" (2001), "Der Bestseller - Mord auf italienisch", "Hochwürden wird Papa", "Andreas Hofer" (alle 2002), "Hai-Alarm auf Mallorca" (2003), "Der Bestseller - Wiener Blut", "Crazy Race II" (beide 2004), "Stadt, Land, Mord! - Enthüllungen", "König Otto", "Crazy Race 3 - Sie knacken jedes Schloss" (alle 2006), "Schonzeit", "African Race - Die verrückte Jagd nach dem Marakunda" (beide 2007), "Trans Bavaria" (2011), "Kaiserschmarrn" (2012).

Webseite von Ottfried Fischer


Zur Filmografie von Ottfried Fischer
TV-Programm
ARD

Nachtmagazin

Nachrichten | 00:15 - 00:35 Uhr
ZDF

TV-Tipps Stieg Larsson: Verblendung

Spielfilm | 22:15 - 00:35 Uhr
RTL

RTL Nachtjournal

Nachrichten | 00:05 - 00:37 Uhr
VOX

vox nachrichten

Nachrichten | 00:10 - 00:30 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 00:05 - 00:30 Uhr
SAT.1

Criminal Minds

Serie | 00:05 - 01:05 Uhr
KabelEins

The Italian Job - Jagd auf Millionen

Spielfilm | 00:10 - 02:10 Uhr
RTL II

Traumfrau gesucht

Serie | 23:20 - 00:20 Uhr
RTLplus

Glücksrad

Unterhaltung | 00:15 - 00:35 Uhr
arte

Die Nummer, die ich trage

Report | 23:40 - 00:35 Uhr
WDR

I Killed My Mother

Spielfilm | 00:00 - 01:35 Uhr
3sat

20-40-60: Unser Leben!

Report | 23:55 - 00:40 Uhr
NDR

TV-Tipps Die anonymen Romantiker

Spielfilm | 23:15 - 00:30 Uhr
MDR

Weissensee

Serie | 23:05 - 00:40 Uhr
HR

Gejagt - Auf Leben und Tod

Spielfilm | 00:00 - 01:35 Uhr
SWR

Paarduell

Unterhaltung | 00:15 - 01:00 Uhr
BR

Rundschau Nacht

Nachrichten | 00:15 - 00:25 Uhr
Sport1

Die Premier League Highlights

Sport | 23:15 - 00:30 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 00:00 - 00:30 Uhr
DMAX

Fast N' Loud

Report | 00:10 - 01:10 Uhr
ARD

TV-Tipps Frau Temme sucht das Glück

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
ZDF

ZDFzeit

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
RTL

Bones - Die Knochenjägerin

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Die Simpsons

Serie | 20:15 - 20:45 Uhr
SAT.1

Einstein

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTLplus

Balko

Serie | 20:15 - 21:05 Uhr
arte

Die Befreiung der Lager

Report | 20:15 - 21:10 Uhr
WDR

Abenteuer Erde

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

TV-Tipps Meine Tochter Anne Frank

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

Visite

Gesundheit | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

Umschau

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

Erlebnis Hessen

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

Marktcheck

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Nachtslalom Schladming

Sport | 20:15 - 21:50 Uhr
Sport1

Yukon Gold

Report | 21:00 - 22:00 Uhr
Eurosport

Ski Alpin

Sport | 20:30 - 21:45 Uhr
DMAX

Asphalt-Cowboys

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Frau Temme sucht das Glück

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
ARD

TV-Tipps Eine Hand wäscht die andere

TV-Film | 22:45 - 00:15 Uhr
ZDF

TV-Tipps Ich sterbe, wie ich will

Report | 22:15 - 22:45 Uhr
ZDF

TV-Tipps Stieg Larsson: Verblendung

Spielfilm | 22:15 - 00:35 Uhr
WDR

TV-Tipps Wer hat Angst vorm weißen Mann?

TV-Film | 22:10 - 23:40 Uhr
3sat

TV-Tipps Meine Tochter Anne Frank

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

TV-Tipps Die anonymen Romantiker

Spielfilm | 23:15 - 00:30 Uhr
RTL NITRO

TV-Tipps Cop Land

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr

Aktueller Titel