Tom Gerhardt

Lesermeinung
Geboren
12.12.1957 in Köln, Deutschland
Alter
63 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Bekannt wurde der gebürtige Kölner bei Jürgen von der Lippe mit der stotternden Nacherzählung eines "Rambo"-Films aus Sicht eines anspruchslosen Zuschauers, der Sylvester Stallones Muskeln und Baller-Orgien "boaaahhh, ehh, geil, ehh" findet. Damit stellte Gerhardt prollig nebenbei eine ganze Generation von Bodybuildern an den Pranger. Das war 1988 und danach grassierte das Proll-Fieber mit der Figur des Pudelmützen-Tommie.

Mehr als 1600 Mal stand Gerhardt inzwischen mit diversen Soloprogrammen ("Dackel mit Sekt" 1989; "Voll die Disco", 1993/94; "Voll Pervers", 1995/96) auf den Bühnen der Republik. Der Comedian schrieb und spielte daneben in wenigen Kinofilmen wie: "Voll normaaal" (1994), "Ballermann 6" (1997), Til Schweigers schwacher Killer-Thriller "Der Eisbär" (1998), "Germanikus" (2003), "Pura Vida Ibiza - Die Mutter aller Parties!", "Resident Evil: Apocalypse", "7 Zwerge - Männer allein im Wald" (alle 2004), "Siegfried" (2005) und "Dinosaurier - Gegen uns seht ihr alt aus!" (2009), "Freche Mädchen 2", "Die Superbullen" (auch Buch, beide 2010), "Agent Ranjid rettet die Welt" (2012), "Ohne Gnade" (2013).

Im Januar 1999 beginnt Gerhardt seine Mitbewohner 13 Wochen lang in der TV-Serie "Hausmeister Krause" zu nerven. Der Akteur im grauen Kittel und mit Cordhut ("Modell Honecker") gibt vor, für Ordnung zu sorgen, bewirkt aber mehr das Gegenteil. Im Oktober '99 tourte der verhinderte Journalist (einige Semester Germanistik- und Philosophie-Studium) mit seinem Comedy-Programm "Au weia!". Im Rahmen der WCW-Millennium-Tour sah man ihn 2000 in der Arena Oberhausen als tumben Wresting-Star - ein Promotion-Gag. Anfang 2001 kam Tom Gerhardt erneut mit neuen Folgen von "Hausmeister Krause" ins Fernsehen. Die mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnete Serie lief schließlich acht Staffelm lang bis 2010.

Foto: Constantin

Filme mit Tom Gerhardt

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung