Süperagent in Bollywood: Kaya Yanar

Agent Ranjid rettet die Welt

KINOSTART: 18.10.2012 • Komödie • Deutschland (2012) • 81 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Agent Ranjid rettet die Welt
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
81 Minuten
Kamera

Putzmann Ranjid kann seine Verzweiflung nicht verbergen: Seine Kuh Benytha ist sehr krank und für eine nötige Magenoperation fehlt ihm das Geld. Als dann auch noch der fiese Freek van Dyk nach der Weltherrschaft strebt und der türkische Geheimdienst Ayran Secret Service (ASS) den indischen Putzmann für den neuen "Süperagenten" hält und Ranjid mit viel Geld lockt, zögert der nicht lange. Jetzt allerdings liegt es am Putzmann, die Welt zu retten ...

Das passiert, wenn einst witzige Comedians nicht mehr angesagt sind und man meint, dies mit einem Kinofilm ändern zu können. Kaya Yanar ("Was guckst Du?!") schafft es in keiner Sekunde, dem Zuschauer auch nur ansatzweise ein Lachen aus den Rippen zu quetschen. Ein peinlicher Gag folgt dem nächsten, eine uninspiriert inszenierte und gespielte Szene reiht sich an die andere. Da fragt man sich, ob Rutger Hauer ("Blade Runner", "Hitcher, der Highwaykiller") wirklich das Geld so dringend benötigt, um bei derlei Blödsinn mitzumischen.

Foto: Constantin

Darsteller
Mark Keller
Mark Keller
Lesermeinung
Oliver Kalkofe in seiner Erfolgsrolle als Inspektor Even Longer.
Oliver Kalkofe
Lesermeinung
Ralph Herforth
Lesermeinung
Rutger Hauer
Lesermeinung
Tom Gerhardt
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS