Anna Böttcher

Lesermeinung
Biografie

Anna Böttcher erhielt ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz. Unter der Regie von Heide Pils spielte sie 1990 die Hauptrolle im Fernsehfilm "Maxi bitte kommen". Von 1996 bis 2005 war sie in der Krimireihe "Sperling" zu sehen. Dort spielte sie neben Dieter Pfaff Frau Schütze. 1997 gehörte Anna Böttcher zur Besetzung der gelungenen Filmbiografie "Die Bubi-Scholz-Story" mit Götz George und Fürmann als Schwester des berühmten deutschen Nachkriegsboxers. 1998 folgten "Sturmzeit" unter der Regie von Bernd Böhlich sowie "Candy".

In "Jacks Baby" (1999) brillierte sie neben Veronica Ferres als Lissy unter der Regie von Jan Josef Liefers. In "Der Mörder meiner Mutter" (1999) spielte Anna Bottcher die Rolle der Nicole Walther und in "Recycled" Esther von Walden. Aber auch in diversen Kinofilmen ist das vielseitige schauspielerische Können von Anna Böttcher zu sehen. So wirkte sie 1998 in "Gierig" (Regie: Oscar Röhler) und 2000 in der Blödel-Produktion "Erkan & Stefan" (Regie: Michael Herbig) mit. Im gleichen Jahr spielte sie die Hauptrolle in "Hartes Brot" (Regie: Natalie Pecillier), 2002 sah man sie in "Heimatfilm!".

Immer wieder machte Anna Böttcher aber auch Abstecher ans Theater. Unter anderem war sie im Berliner Renaissance Theater in "Michas Party" von Richard Nelson und A. Gelman sowie in "Der nackte Wahnsinn" von Michael Frayn zu sehen. Verschiedene Rollen verkörperte sie in "sechs welten" von Phillippe Minyana unter der Regie von Lars Wernecke. Weitere Engagements hatte Anna Böttcher an der Tribüne Berlin, am Stadttheater Bremen, am Hebbel-Theater Berlin und am Theater Affekt. Für "Jacks Baby" erhielt sie den Deutschen Fernsehpreis als beste Nebendarstellerin.

Die "Sperling"-Krimis mit Anna Böttcher: "Sperling und die Tote aus Vilnius" (1997), "Sperling und der falsche Freund" (1997), "Sperling und der brennende Arm" (1997), "Sperling und das schlafende Mädchen" (1998), "Sperling und das große Ehrenwort" (2000), "Sperling und das Krokodil im Müll" (2000), "Sperling und der Mann im Abseits", "Sperling und die letzte Chance", "Sperling und die Angst vor dem Schmerz" (beide 2003), "Sperling und der Fall Wachutka", "Sperling und die Katze in der Falle" (beide 2005).

Weitere Filme mit Anna Böttcher: "...nächste Woche ist Frieden", "Schrott - Die Atzenposse" (1999), "Seitensprung ins Glück" (2000), "Wie die Karnickel" (beide 2002), "Schöne Männer hat man nie für sich allein", "Liebe süß-sauer: Die Verlobte aus Shanghai", "Marga Engel gibt nicht auf", "Tatort - Der vierte Mann" (alle 2004), "Wenn du mich brauchst" (2006), "Die Sterneköchin", "Zwei Wochen Chef" (beide 2007), "Späte Rache - Eine Familie wehrt sich", "Freche Mädchen", "Der Heckenschütze", "Friedliche Zeiten" (alle 2008), "Durch diese Nacht" (2009), "Goethe!", "Die Superbullen" (beide 2010), "Fünf Freunde" (2011), "Sams im Glück", "Unter Frauen", "Die kleine Lady", "Tatort - Im Namen des Vaters" (alle 2012), "Ohne Gnade" (2013).

Filme mit Anna Böttcher
1995
... nächste Woche ist Frieden
Kriegsdrama
1997
Mich besiegt keiner! Benno Fürmann als
Box-Legende Bubi Scholz  
Die Bubi-Scholz-Story
Boxerbiografie
1997
Obsession
Tragikomödie
1997
Wo sind denn die Schutzgelderpresser? Dieter Pfaff 
als Kommissar Sperling
Sperling und der brennende Arm
Kriminalfilm
1997
Mal wieder gut drauf: Dieter Pfaff
Sperling und der falsche Freund
Kriminalfilm
1997
Mädchen, sag mir endlich die Wahrheit! Dieter Pfaff 
und Nicolette Krebitz 

 
Sperling und die Tote aus Vilnius
Kriminalfilm
1998
Ich nerv nicht nur, ich bin auch gierig! Jasmin 
Tabatabai
Gierig
Drama
1998
Ich scheine etwas falsch gemacht zu haben! Ben Becker (mit Jeanette Hain) nachdenklich
Sturmzeit
Literaturverfilmung
1999
Marie (Laura Tonke) findet eine Botschaft des
verrückten Mörders
Der Mörder meiner Mutter
Thriller
1999
Jacks Baby
Komödie
1999
Recycled
Thriller
1999
Ihr seid wohl tatsächlich so blöde, wir ihr ausseht
- Uwe Ochsenknecht und Boris Aljinovic haben's
nicht leicht
Schrott - Die Atzenposse
Komödie
2000
Erkan & Stefan
Komödie
2000
Seitensprung ins Glück
Verwechslungskomödie
2000
Ich hab' dir doch mein Ehrenwort gegeben! Dieter Pfaff und Gesche Tebbenhoff
Sperling und das große Ehrenwort
Krimi
2000
So ein süßes Krokodil! Dieter Pfaff als Sperling
Sperling und das Krokodil im Müll
Krimi
2001
Ob mich einer erkannt hat? Frank Giering und Laura
Tonke
Baader
Drama
2002
Warst du mit dem im Bett? Hannes Jaenicke (mit Fritzi Haberlandt) kann's nicht glauben
Heimatfilm!
Jugenddrama
2002
Das darf doch nicht wahr sein, die verprügeln  den!
 Dieter Pfaff (l.) kann's kaum glauben
Sperling und der Mann im Abseits
Krimi
2002
Wie die Karnickel
Komödie
2003
Poem
Episodenfilm
2003
September
Drama
2003
Dieter Pfaff und Carin C. Tietze scheinen ratlos zu sein...
Sperling und die Angst vor dem Schmerz
Krimi
2003
Ich ermittele nur ohne Waffe! Dieter Pfaff als Sperling
Sperling und die letzte Chance
Krimi
2004
Liebe süß-sauer: Die Verlobte aus Shanghai
Komödie
2004
Marga Engel gibt nicht auf
Komödie
2004
Schöne Männer hat man nie für sich allein
Liebeskomödie
2004
Ist das nicht ein toller Plan? Antje Westermann
scheint von Jürgen Vogels Vorstellungen nicht
begeistert
Tatort
Krimi
2005
Das Gespenst von Canterville
Fantasykomödie
2005
Mädchen über Bord
Liebeskomödie
2005
Sagen Sie endlich die Wahrheit! Dieter Pfaff
befragt Peer Jäger
Sperling und der Fall Wachutka
Krimi
2005
Hier scheint der Junge auch nicht zu sein! Dieter
Pfaff (r.) und Sebastian Koch
Sperling und die Katze in der Falle
Krimi
2005
Hat die Faxen dicke: Gustav Peter Wöhler als Rolf
Köster
Urlaub vom Leben
Tragikomödie
2006
Geile Zeiten
Komödie
2006
Wenn du mich brauchst
Weihnachtsfilm
2006
Willkommen in Lüsgraf
Komödie
2007
Dann mal Prost! Pierre Besson und Inga Busch
Die Sterneköchin
Tragikomödie
2007
Zwei Wochen Chef
Komödie
2008
Also doch ein Schwabe? Fabian Busch als Ermittler
Der Heckenschütze
Kriminalfilm
2008
Freche Mädchen
Komödie
2008
Friedliche Zeiten
Komödie
2008
Putzfrau Undercover
Komödie
2008
Späte Rache - Eine Familie wehrt sich
Thriller
2008
Willkommen im Westerwald
Komödie
2009
Durch diese Nacht
Krimidrama
2010
Boah ey! Tom Gerhardt und Hilmi Sözer
Die Superbullen
Komödie
2010
Goethe!
Drama
2011
Beutolomäus und die Wunderflöte
Familienfilm
2011
Im letzten Moment konnten Rita (Anica Dobra) und Robert (Peter Heinrich Brix) Ritas Tochter Jule (Julia Schäfle, hinten) aus der Gewalt einer Ganovenclique befreien.
Der Mann, der alles kann
Krimikomödie
2011
Die fünf Freunde haben eine heiße Spur entdeckt ...
Fünf Freunde
Abenteuer
2011
Müssen sich zusammenraufen: Ryszard Ronczewski
(l.) und Neil Belakhdar
Kaddisch für einen Freund
Drama
2012
Die kleine Lady
Literaturverfilmung
2012
Fünf Freunde 2
Abenteuer
2012
Mann tut was Mann kann
Liebeskomödie
2012
Sams im Glück
Kinderkomödie
2012
Tatort
Krimi
2012
Unter Frauen
Komödie
2013
Die Goldene Gans
Märchenfilm
2013
Ohne Gnade
Komödie
2013
Rubinrot
Fantasy
2014
Sprung ins Leben
Drama
2016
Ostfriesisch für Anfänger
Komödie
2019
Cleo (Marleen Lohse) trifft auf ihren Streifzügen durch die Stadt immer mal wieder Geister der Großstadt: Albert Einstein (Jean Pütz, links) etwa und Max Planck (Peter Meinhardt).
Cleo
Romantische Komödie

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung