Diesmal ermitteln die beiden Berliner "Tatort"-Kommissare Till Ritter und Felix Stark in der Kunstszene. In ihrem neuesten Fall ist der Restaurator Lohmeyer erschossen aufgefunden worden - was zunächst wie ein Raubmord aussieht, entpuppt sich als sorgfältig geplante Tat im Kunstmilieu...

Der aus Finnland stammende Regisseur Hanno Salonen ("Downhill City") gab mit dieser spannenden Episode der erfolgreichen Krimireihe sein "Tatort"-Debüt, das er nach dem Drehbuch von Krimi-Spezialist Hartmann Schmige ("Sperling und das große Ehrenwort", "Der Mörder und die Hure") inszenierte. Als Verdächtiger überzeugt hier einmal mehr Charakterkopf Jürgen Vogel, der hier erneut mit seiner Angst"-Partnerin Antje Westermann zusammenspielte. Die ist übrigens mit dem ermittelnden Kommissar Felix Stark alias Boris Aljinovic verheiratet - allerdings im wahren Leben.

Foto: SWR/RBB