Charly Hübner

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner Vergrößern
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110" Traumquoten: Charly Hübner
Fotoquelle: NDR/Christine Schröder
Carsten Johannes Marcus Hübner
Geboren: 04.12.1972 in Neustrelitz, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Sternzeichen: Schütze

Charly Hübner ist einer der stillen deutschen Darsteller. Zwar kann er schon auf eine ansehnliche Liste an Filmen blicken und sogar voller Stolz auf sein Mitwirken im Oscar-prämiertem Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" verweisen, trotzdem ist er nicht der Typ, der die große Show auf dem roten Teppich liefert. Eher ist er der nette Kerl von nebenan, mit dem man gepflegt ein Bier trinken gehen kann. Damit ist es aber vorbei, seitdem Hübner in den eher gemächlich inszenierten "Polizeiruf 110"-Krimis als unkonventioneller Rostocker Hauptkommissar Alexander Bukow an der Seite von Profilerin Kathrin König alias Anneke Kim Sarnau in der Hansestadt ermittelt. Gleich die erste Episode "Polizeiruf 110 - Einer von uns" erreichte eine Top-Quote von 8,32 Millionen Zuschauern. Seitdem sind die beiden das beliebteste "Polizeiruf 110"-Ermittler-Duo. Für sein Spiel in dem Fall "Fischerkrieg" wurde Charly Hübner im Mai 2013 mit dem Bayerischen Fernsehpreis als bester Darsteller "Serien und Reihen" ausgezeichnet.

Seine Karriere beginnt der sympathische 1,92-Meter-Mann in seiner Heimat Mecklenburg-Vorpommern, wo er nach dem Abitur am Landestheater Mecklenburg Neustrelitz als Regieassistent und Darsteller kleinerer Rollen arbeitet. Schnell entdeckt er seine Begeisterung für das Schauspiel und wechselt an die Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch' nach Berlin. Schon während seiner Ausbildung spielt er auf verschiedenen Bühnen in der Hauptstadt, wechselt später ans Schauspiel in Frankfurt am Main.

Sein Filmdebüt gibt er 1997 mit "Himmelsbraut" unter der Regie von Helmut Herbst. Aber zunächst bleibt Charly Hübner dem Theater treu und ist erst wieder 2000 in Horst Krassas "Moni geht mit Pavel ins Bett" in den deutschen Kinos zu sehen. Seit 2003 wirkt Charly Hübner in erster Linie in deutschen Fernsehenfilmen und -serien mit. Nach Gastrollen in "SK Kölsch" und "Adelheid und ihre Mörder" (beide 2003) sieht man ihn in "Wenn Weihnachten wahr wird". Es folgen weitere Gastauftritte in deutschen TV-Serien ("Berlin, Berlin", 2004, "Im Namen des Gesetzes", "Polizeiruf 110" und "Der Dicke", alle 2005) und einige kleinere Rollen in leichten TV-Komödien wie "Männer wie wir" und "Das Zimmermädchen und der Millionär". Außerdem spielt er in verschiedenen Tatort-Episoden mit: "Tatort - Todesbande", "Tatort - Der vierte Mann", "Tatort - Märchenwald" (alle 2004), "Tatort - Requiem" (2005), "Tatort - Blutdiamanten" (2006), "Tatort - In eigener Sache" (2008) und "Tatort - Kaltes Herz" (2010).

Seit "Männer wie wir" ist Charly Hübners Terminkalender gut gefüllt und man sieht ihn immer öfter in bemerkenswerten Filmen und unter der Regie einiger renommierter Regisseure. So arbeitet er mit Sherry Hormann in deren "Helen, Fred und Ted" (2006), mit Thorsten Näter in "Einfache Leute" (2007) und mit Jörg Grünler in "Neger, Neger, Schornsteinfeger" zusammen. 2008 erscheint er in Christian Züberts Filmkomödie "Hardcover" als Verleger von Groschenromanen und in Hardi Sturms Tragikomödie "Up! Up! To the Sky" als Krankenpfleger auf der Kinoleinwand. Ansonsten sieht man ihn auch in der Verfilmung des Frank Schätzing Romans "Die dunkle Seite" (2008). Die weiteren "Polizeiruf 110"-Fälle: "Polizeiruf 110 - Aquarius" und "Polizeiruf 110 - Feindbild", "Polizeiruf 110 - ... und raus bist du!" (alle 2010), "Polizeiruf 110 - Einer trage des anderen Last" (2011), "Polizeiruf 110 - Stillschweigen", "Polizeiruf 110 - Fischerkrieg" (beide 2012).

Weitere Filme mit Charly Hübner: "Jetzt erst recht!" (TV-Serie, 2005), "Ein Kuckuckskind der Liebe" (2005), "Ende einer Strecke" (2005), "Im Schwitzkasten" (2005), "Kahlschlag" (2006), "Doppelter Einsatz" (TV-Serie, 2006), "Balko" (TV-Serie, 2006), "Meine verrückte türkische Hochzeit" (2006), "Die Abrechnung" (2006), "Das Duo" (TV-Serie, 2006), "Die Verlorenen" (2006), "Die Cleveren" (TV-Serie, 2006), "Abschnitt 40" (TV-Serie, 2006), "Pastewka" (TV-Serie, 2006), "Spur der Hoffnung" (2006), "Blackout - Die Erinnerung ist tödlich" (2006), "Zepp" (2007), "Autopiloten" (2007), "Hände weg von Mississippi" (2007), "SOKO Köln" (TV-Serie, 2007), "Tell" (2007), "Die drei Räuber" (Sprecher, 2007), "Wie angelt man sich seine Chefin" (2007), "Eine folgenschwere Affäre", "Autopiloten", "Einer bleibt sitzen" (alle 2007), "Post Mortem" (TV-Serie, 2007-2008), "Krabat", "In jeder Sekunde", "1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde" (alle 2008), "Die Gräfin", "Schatten der Gerechtigkeit", "Über den Tod hinaus", "Sieben Tage", "Same Same But Different" (alle 2009), "Der Himmel hat vier Ecken" (2010), "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel", "Herzversagen", "Der Tatortreiniger" (TV-Serie), "Transporter - Die Serie" (TV-Serie, alle 2011), "Unter Nachbarn" (2012), "Eltern", "Bibi & Tina - Der Film", "Banklady" (alle 2013), "Amok - Hansi geht's gut" (2014).


Alle Filme mit Carsten Johannes Marcus Hübner
TV-Programm
ARD

Der König von Berlin

TV-Film | 01:25 - 02:58 Uhr
ZDF

Red Rock West

Spielfilm | 01:00 - 02:30 Uhr
RTL

Das Supertalent

Unterhaltung | 01:05 - 03:05 Uhr
ProSieben

Mission: Impossible III

Spielfilm | 01:20 - 03:40 Uhr
SAT.1

Taffe Mädels

Spielfilm | 00:15 - 02:35 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 01:45 - 02:35 Uhr
RTL II

Z Nation

Serie | 01:45 - 02:25 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 01:25 - 02:10 Uhr
arte

Böses Häschen

Spielfilm | 01:35 - 02:10 Uhr
WDR

Ein Kessel Bestes

Unterhaltung | 01:45 - 02:50 Uhr
3sat

lebensArt

Report | 00:55 - 01:50 Uhr
MDR

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE kompakt

Nachrichten | 01:47 - 01:49 Uhr
HR

Polizeiruf 110

Serie | 00:45 - 02:15 Uhr
SWR

Das beste Jahr meines Lebens

Spielfilm | 00:45 - 02:15 Uhr
BR

Vater werden ist nicht schwer...

Spielfilm | 01:20 - 02:50 Uhr
Sport1

DTM - Das Rennen

Sport | 01:00 - 02:00 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Berliner Runde

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ZDF

ZDF/ARD Berliner Runde

Talk | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

Das perfekte Profi Dinner

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
ProSieben

Jupiter Ascending

Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
SAT.1

Illuminati

Spielfilm | 20:15 - 22:55 Uhr
KabelEins

Buddy haut den Lukas

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
RTL II

Fast verheiratet

Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
arte

TV-Tipps Traum meines Lebens

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Bodo Bach live: "Und ... wie war ich?"

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

Ein Hausboot zum Verlieben

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Sagenhaft - Das Sächsische Elbland

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Hannes und der Bürgermeister

Unterhaltung | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Der Habererbräu

Theater | 20:15 - 21:45 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 22:00 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Berliner Runde

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Taxi

Spielfilm | 23:40 - 01:10 Uhr
ARD

TV-Tipps Yorkshire Killer 1974

Spielfilm | 23:40 - 01:20 Uhr
arte

TV-Tipps Traum meines Lebens

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
Servus TV

TV-Tipps No Country for Old Men

Spielfilm | 22:20 - 00:30 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Die Tote ohne Alibi

TV-Film | 20:15 - 22:00 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Laim und die Zeichen des Todes

TV-Film | 22:00 - 23:30 Uhr

Aktueller Titel