Über fehlende Engagements und Filmangebote kann sich Claudia Michelsen nicht beklagen
Fotoquelle: Piotr Zajac/shutterstock.com

Claudia Michelsen

Lesermeinung
Geboren
04.02.1969 in Dresden, Deutschland
Alter
52 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Noch zu DDR-Zeiten zieht Claudia Michelsen von Dresden nach Berlin und beginnt dort an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch ihre Ausbildung. Im Anschluss gibt sie 1989 ihr Kinodebüt in "Die Besteigung des Chimborazo" von Rainer Simon. Sie macht schnell Karriere, übernimmt viele Rollen in TV-Filmen und hat ein festes Engagement an der Berliner Volksbühne. Im Theater spielt die gebürtige Dresdnerin Rollen wie die Ophelia in "Hamlet", auf der Leinwand ist sie in Kinofilmen wie "Deutschland Neu(n) Null" von Jean-Luc Godard zu sehen.

Der Liebe wegen folgt sie ihrem damaligen Ehemann, dem Regisseur Josef Rusnak ("The 13th Floor"), nach Los Angeles, bleibt im deutschen Fernsehen aber präsent. Neben den Produktionen "Jenseits der Brandung" (1994), "Mörderische Zwillinge" (1995) und "Zwei vom gleichen Schlag" (1996) spielt sie an der Seite von Kai Wiesinger in "Greenhorn" (1995) unter der Regie von Rainer Kaufmann. 1995 wird Claudia Michelsen als beste Nachwuchsschauspielerin mit dem Max Ophüls-Preis für die Rolle einer Drogensüchtigen in dem Sozialdrama "Das schafft die nie" ausgezeichnet. Ein Jahr später besetzt sie Heinrich Breloer in seinem zweiteiligen Dokudrama "Todesspiel" und im gleichen Jahr spielt sie in dem Psychothriller "Mörderischer Sommer" von Sigi Rothemund nach einem Roman von Joy Fielding die Hauptrolle, eine Fernsehmoderatorin, die auf Verbrecherjagd geht.

2001 kehrt sie nach gescheiterter Ehe nach Berlin zurück und entwickelt sich zu einer der meistbeschäftigten Schauspielerinnen in Deutschland. Neben Auftritten in preisgekrönten Filmen wie "Der Anwalt und sein Gast" überzeugt sie auch in der ZDF-Serie "Kanzleramt" als spröde wirkende Abteilungsleiterin im Außenministerium an der Seite von Bundeskanzler Klaus J. Behrendt.

Über fehlende Engagements und Filmangebote kann sich die bildhübsche Schauspielerin nicht beklagen. Mit Rollen in Roland Suso Richters "Der Tunnel" und dem hochgelobten Stasidrama "12 heißt: Ich liebe dich" festigt sie ihren Ruf als Charakterdarstellerin. Doch auch Thriller und Krimis sind ihr nicht fremd und sie überzeugt als durchtriebenes Biest in "Betty - Schön wie der Tod", ebenso wie als hilflose Mutter eines entführten Kindes in "Die Entführung". Neben kleineren Rollen in "Napola - Elite für den Führer" und in dem Heinrich-Schliemann-Biopic "Der geheimnisvolle Schatz von Troja", sieht man sie auch an der Seite von Tobias Moretti in dem Thriller "Der Kronzeuge", neben Götz George in "Maria an Callas" und im der Kinderfilm-Fortsetzung "Die wilden Kerle 3". 2008 steht sie an der Seite von Ulrich Tukur für das Ehedrama "42plus" vor der Kamera, außerdem sieht man sie neben Tom Schilling in dem Psychothriller "Mordgeständnis".

Weitere Filme und Serien mit Claudia Michelsen: "Ich, Thomas Müntzer, Sichel Gottes" (1988), "Wer hat Angst vor rot-gelb-blau?", "Pause für Wanzka" (beide 1990), "Lenz" (1992), "Das Schicksal der Lilian H." (1993), "Tödliche Besessenheit - Das Geheimnis der Martha E." (1994), "Brennendes Herz - Tagebuch einer Flucht", "Jackpot", "Wilder Westerwald", "Das geborgte Nest" (alle 1995), "Hollister", "Die Männer vom K3 - Kurz nach Mitternacht", "Sünde einer Nacht" (alle 1996), "Todesengel", "Letzter Atem", "Nicht ohne meine Eltern" (alle 1998), "Survivor - Das Grauen aus dem ewigen Eis", "Der Todeszug", "Clara", "Falling Rocks" (alle 1999), "Drei Chinesen mit dem Kontrabass", "Todesstrafe - Ein Deutscher hinter Gittern" (beide 2000), "Tatort - Der lange Arm des Zufalls", "Entscheidung im Eis - Eine Frau jagt den Mörder" (beide 2001), "Gefährliche Nähe und du ahnst nichts", "Die schöne Braut in Schwarz", "Todesengel" (alle 2002), "Tatort - Mutterliebe" (2003), "Der Ermittler" (TV-Serie), "Das Duo" (TV-Serie), "Der Mustervater - Allein unter Kindern" (alle 2004), "Der Alte" (TV-Serie), "Hölle im Kopf" (beide 2005), "Auf ewig und einen Tag", "Fay Grim", "Paulas Geheimnis", "Ein Fall für den Fuchs" (TV-Serie), "Blackout - Die Erinnerung ist tödlich" (alle 2006), "Der Letzte Zeuge" (TV-Serie), "Der Mustervater 2 - Opa allein zu Haus", "Tatort - Nachtgeflüster", "GG 19" (alle 2007), "KDD - Kriminaldauerdienst" (TV-Serie), "Mordgeständnis", "Mensch Kotschie" (alle 2008), "Der Mann auf der Brücke", "Sieben Tage", "Die Päpstin", "Flemming: Glanz in deinen Augen", "Das letzte Schweigen" (alle 2009), "Bloch - Die Geisel", "Tatort - Unter Druck", "Alleingang" (alle 2010), "Tatort - Nasse Sachen", "Und dennoch lieben wir", "Tatort - Das Dorf", "Der Chinese" (alle 2011), "Der Turm" (2012), "Grenzgang" (2013).

Filme mit Claudia Michelsen

BELIEBTE STARS

News zu Claudia Michelsen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung