Emilia Schüle

Lesermeinung
Geboren
28.11.1992 in Blagoweschtschensk, Russland
Alter
28 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die erfolgreiche Jungschauspielerin Emilia Schüle kam als Einjährige mit ihren Eltern aus Russland nach Berlin. Schon von Kindesbeinen an gab Emilia alles, um ihren Traum von der Schauspielerei zu verwirklichen. Mit acht Jahren erkannte man zunächst ihr tänzerisches Talent und fortan bekam Emilia professionellen Unterricht. Fünf Jahre später wurde sie zusammen mit ihrer Schwester bei einer Modelkartei aufgenommen, worauf diverse Werbespots folgten.

In "Nichts weiter als" von Le Forel war Emilia 2005 das erste Mal in einem Kurzfilm auf der Berlinale zu sehen. Ihre erste Fernsehrolle hatte sie ein Jahr später in dem Fernsehfilm "Guten Morgen, Herr Grothe". Die erste Hauptrolle verkörperte sie 2007 in dem Fantasythriller "Manatu - Nur die Wahrheit rettet Dich". Und ihr Kinodebüt gab sie 2008 neben Anke Engelke und Wilson Gonzalez Ochsenknecht in der Komödie "Freche Mädchen" nach Maggie Peren. Mit ihren Freundinnen Hanna (Selina Shirin Müller) und Kati (Henriette Nagel) befindet sich Mila (Schüle) zwischen Schulstress und Liebeskummer. Für ihre überzeugende Darstellung wurde Emilia 2008 für den Undine Award als beste jugendliche Hauptdarstellerin in einem Kinofilm nominiert.

Es folgten weitere Hauptrollen in dem Jugenddrama "Gangs", mit Wilson Gonzalez und Jimi Blue Ochsenknecht, dem Katastrophenthriller "Faktor 8 - Der Tag ist gekommen" (beide 2009), sowie in dem Märchenfilm "Aschenputtel" (2010), in dem Emilia die Titelfigur verkörperte. 2011 wurde die 1,66 Meter große Schauspielerin für ihre überzeugende Darbietung in dem packenden Familiendrama "Die letzte Spur - Alexandra, 17 Jahre" für den 3sat-Zuschauerpreis nominiert.

In der Liebeskomödie "Mann tut was Mann kann" (2012) war Emilia neben Wotan Wilke Möhring und Jan Josef Lafers wieder auf der Leinwand zu sehen. Als Vanessa Jo stand sie in der TNT-Eigenproduktion "Add a Friend" noch im gleichen Jahr für ihre erste Serienhauptrolle vor der Kamera. Dagegen schockte das hübsche Mädchen mit den braunen Rehaugen im Doppel-"Tatort" "Tatort - Wegwerfmädchen" und "Tatort - Das goldene Band" als Zwangsprostituierte. Eine Rolle, um die Emilia kämpfte: "Ich wollte die Rolle unbedingt. Weil Larissa so zerrissen ist und so viel Schmerz in sich trägt." Schon jetzt hat Emilia Schüle eine bemerkenswerte Karriere hingelegt.

Weitere Filme mit Emilia Schüle: "Brüderchen und Schwesterchen", "Lucky Fritz" (beide 2008), "Meine wunderbare Familie: Alle unter einem Dach", "Meine wunderbare Familie: Hochzeitsvorbereitungen", "4 Yogins" (Webserie, alle 2009), "Rock It!", "Freche Mädchen 2" (beide 2010), "Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger", "SOKO Stuttgart - In Vito Veritas" (TV-Serie, beide 2011), "Die letzte Spur Berlin - Reifeprüfung" (TV-Serie), "Nemez, "Unter Frauen" (beide 2012), "Der letzte Bulle", "Besser als nix", "Helden - Wenn dein Land dich braucht" (alle 2013).

Text: Maren Selbst

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung