In einer idyllischen Stadt in den Bergen reiht sich ein blutiges Verbrechen an das nächste. Sechs Frauen sind einem skrupellosen Mörder zum Opfer gefallen. Die Polizistin Leah Sanders ist dem mutmaßlichen Täter Michael Bose dicht auf den Fersen. Dieser wurde zwar am Tatort direkt neben dem letzten Opfer festgenommen, doch ihm gelang die Flucht. Die Verfolgungsjagd führt beide in die Berge bis zu einer Hütte. Und plötzlich kommt es zu einem tragischen Unfall mit weitreichenden Folgen: Ein Warnschuss aus Leahs Pistole löst eine Lawine aus. Sie verschüttet die Polizistin gemeinsam mit dem Tatverdächtigen in der Hütte. Doch in diesem Wochenenddomizil sind bereits zwei Urlauber: Dr. Jan Meinert und seine Freundin Maria Sebach...

Jörg Grünler ("Krücke", 1992; "Mörderischer Doppelgänger - Mich gibt es zweimal", 1999) inszenierte einen kammerspielartigen Thriller, der vor allem dank der hervorragenden Darstellercrew überzeugt. Denn die Story wirkt manchmal schon recht konstruiert. Wenn das nicht stört, den erwarten packende Minuten.