Ich liebe ihn immer noch! Claudia Michelsen mit
Devid Striesow

12 heißt: Ich liebe dich

KINOSTART: 16.04.2008 • Geschichtsdrama • Deutschland (2008) • 85 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
12 heißt: Ich liebe Dich
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
85 Minuten

DDR, 1984: Wegen angeblicher Westkontakte wird Bettina verhaftet. Stasi-Offizier Jan ist Experte für Verhöre. Ein halbes Jahr lang sitzen sich der Offizier und die Dissidentin fast täglich gegenüber und es geschieht das Unfassbare: Sie verlieben sich ineinander. Mit wenigen Worten und Gesten und mittels eines Zahlencodes verständigen sie sich. "11 heißt: Du bist schön", "12 heißt: Ich liebe dich". Jan und Bettina sind immer der Gefahr ausgesetzt, dass ihre Liebe entdeckt wird. Nach drei Jahren Haft wird Bettina in den Westen abgeschoben. Nach dem Mauerfall spürt sie Jan auf ...

Kaum zu glauben, aber wahr! Regisseurin Connie Walther ("Wie Feuer und Flamme", "Und tschüss, ihr Lieben") erzählt nach wahren Begebenheiten eine ebenso ergreifende wie ungewöhnliche Liebesgeschichte aus den letzten Tagen der DDR. Dafür wurde Walther 2008 mit dem Deutschen Fernsehpreis für die beste Regie ausgezeichnet. Das Drehbuch schrieb die erfolgreiche Autorin Scarlett Kleint ("Zu schön für mich", "Polizeiruf 110 - Die Schlacht", "Verbotenes Verlangen - Ich liebe meinen Schüler", "Der Ausbruch"). Ebenso überzeugend wie die Story sind die schauspielerischen Leistungen von Claudia Michelsen und Devid Striesow als ungleiches Liebespaar. Klasse!

Foto: RBB/MDR/UFA/Steffen Junghans

Darsteller
Seit 2013 ermittelt Devid Striesow am Saarbrücker "Tatort".
Devid Striesow
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS