Der zweite Fall des neuen Stuttgarter Gespanns Thorsten Lannert und Sebastian Bootz beginnt mit einem Einsatz der Drogenfahndung: Bei einem Schusswechsel sterben ein Polizist und zwei der mutmaßlichen Drogendealer, einer wird lebensgefährlich verletzt. Letzterer jedoch erweist sich als verdeckter Ermittler des LKA. Ein tödlicher Irrtum? Lannert und Bootz geraten mit ihren Ermittlungen bald zwischen die Fronten - Drogenfahndung versus Landeskriminalamt ...

Regisseur Elmar Fischer inszenierte einen der spannendsten und packends­ten "Tatort"-Folgen der letzten Jahre. Denn die komplexe Handlung, starke Typen und gute Darsteller ergeben beste Krimi-Unterhaltung. Fischer, der zuvor bereits den sehenswerten Tatort - Hart an der Grenze des Stuttgarter Duos inszenierte, machte in seiner Karriere auch mit den Filmen "Dornröschen erwacht" und "Fremder Freund" auf sich aufmerksam. Hier verarbeitete er erneut eine Vorlage des renommierten Drehbuchautors Holger Karsten Schmidt ("Zwei Tage Hoffnung", "Der Stich des Skorpion", "Der Todestunnel - Nur die Wahrheit zählt").

Foto: HR/SWR/Stephanie Schweigert