Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Fotoquelle: Tinseltown / Shutterstock.com

Michael Nyqvist

Rolf Åke Mikael Nyqvist
Lesermeinung
Geboren
08.11.1960 in Stockholm, Schweden
Gestorben
27.06.2017 in Stockholm, Schweden
Sternzeichen
Biografie

Der ausgebildete Theaterschauspieler Michael Nyqvist gehörte zum festen Ensemble des Königlichen Dramatischen Theaters (Dramaten) in Stockholm, wo er in erster Linie durch Rollen in Norén-Stücken von sich Reden machte. Viele Jahre war sein Gesicht überwiegend auf den schwedischen Bühnen und in schwedischen Fernseh-Produktionen zu sehen.

Liebenswert und bodenständig

Seinen Durchbruch jenseits der Bühne hatte Michael Nyqvist, der sich in Interviews gerne als scheu und schüchtern bezeichnete, in Lukas Moodyssons Überraschungserfolg "Zusammen!" (2000). Seit der Hauptrolle in der Verfilmung des Katarina Mazetti-Romans: "Der Kerl vom Land" war er schließlich auch einem Publikum, weit über die Grenzen Schwedens, ein Begriff. Als liebenswerter Bauer, der sich in die Bibliothekarin Desirée Wallin verliebt und in deren Leben einiges durcheinander bringt, spielte sich Nyqvist in die Herzen der Zuschauer. Für seinen Auftritt als bodenständiger Landwirt erhielt er den Guldbagge, den schwedischen Filmpreis, als bester männlicher Hauptdarsteller.

Nach vielen Jahren in zweiter Reihe - u.a. als Polizist im Hintergrund von Kommissar Beck - war Michael Nyqvist spätestens mit dem Oscar nominierten Film "Wie im Himmel" (2004) in die erste Reihe gerutscht. Darüber hinaus überzeugte Michael Nyqvist in dem Ritterspektakel "Arn - Der Kreuzritter" (2007). Spätestens mit seiner durchgehend sehenswerten Darstellung in den bemerkenswerten Stieg-Larsson-Verfilmungen "Verblendung", "Verdammnis" und "Vergebung" (alle 2009) schaffte er sich auch International eine große Bekanntheit.

Hollywoodfilme, aber kein Hollywoodstar

Im Anschluss an die erfolgreiche "Millennium"-Trilogie klopfte sogar Hollywood an seine Tür. So erhielt er eine Rolle in "Mission: Impossible - Phantom Protokoll" (2012) und auch für den Keanu Reeves-Streifen "John Wick" (2014) stand er vor der Kamera. Bei letzterem kam es bei den Dreharbeiten zu einem schweren Unfall, der ihm eine Kopfverletzung bescherte, die mit 80 Stichen genäht werden musste. Trotz der Ausflüge auf die große Leinwand blieb Michael Nyqvist seinem Heimatland und der dortigen Theaterszene treu.

Im deutschen Fernsehen sah man den sympathischen Darsteller auch noch in der mysteriösen Krimiserie "100 Code", in der er an der Seite von Dominic Monaghan einen Serienkiller jagte und - für schwedische Krimiprotagonisten typisch - zwischen Job und kompliziertem Privatleben gefangen war. Seine letzte Rolle spielte er in Pernilla Augusts "Ein ernsthaftes Spiel" (2016). Auch diesen Part meisterte er bravourös und erhielt einmal mehr - verdient - einen Guldbagge.

Michael Nyqvist starb am 27. Juni 2017 im Alter von 56 Jahren an einer Krebserkrankung.

Weitere Filme mit Michael Nyqvist: "Jim and the Pirates" (1987), "Jerusalem", "Jetzt oder nie!" (beide 1996), "Tic Tac" (1997), "Nightwalk" (1998), "Veranda för en tenor" (1998), "Der Weg nach draußen" (1999), "10:10", "Hjärta av sten" (beide 2000), "Home sour Home", "Hr. Boe & Co.'s Anxiety", "Making Babies", "Home Sweet Home" (alle 2001), "Die fünfte Frau", "Der Typ vom Grab nebenan", "2 Kleine Helden" (alle 2002), "Classmates", "Details", "Slim Susie" (alle 2003), "The Bet", "London Voodoo", "Day and Night" (alle 2004), "Skuggvärld", "Next Door", "Die beste Mutter", "Bang Bang Orangutang", "Mankells Wallander - Der unsichtbare Gegner" (alle 2005), "Search", "Suddenly" (beide 2006), "Schwarze Nelke" (2007), "The Kautokeino Rebellion", "Iscariot" (beide 2008), "Kennedys Hirn" (2010), "Atemlos - Gefährliche Wahrheit", "Mission: Impossible - Phantom Protokoll", "Der Chinese" (alle 2011).

Kommissar Beck-Filme mit dem Darsteller: "Kommissar Beck - Der Lockvogel", "Kommissar Beck - Todesengel", "Kommissar Beck - Die Todesfalle", "Kommissar Beck - Das Monster", "Kommissar Beck - Kuriere des Todes", "Kommissar Beck - Auge um Auge", "Kommissar Beck - Heißer Schnee" (alle 1997).

 

Filme mit Michael Nyqvist

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Jennifer Beals wurde mit "Flashdance" auf einen Schlag berühmt
Jennifer Beals
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung