So lasset uns beten! Pernilla August, Ehefrau des 
Regisseurs  

Jerusalem

KINOSTART: 05.09.1996 • Literaturverfilmung • Schweden (1996) • 168 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jerusalem
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
Schweden
Laufzeit
168 Minuten
Regie
Ende des letzten Jahrhunderts erfaßt auch ein idyllisches schwedisches Dorf eine Glaubenskrise. So findet ein fanatischer Prediger schnell willige Sektenanhänger. Das Dorf spaltet sich in zwei Lager und schließlich folgt ein Teil dem Prediger nach Jersualem...

Ließ Bille August zuletzt "Fräulein Smilla" Gespür für Schnee entwickeln, so nahm er sich nun wieder einen Roman vor. Diesmal war es die berühmte Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin Selma Lagerlöf ("Nils Holgersson"). Historische Fakten, viel Liebesschmerz und fertig ist die allzu lang geratene Kiste. Konnte August mit Werken wie "Pelle der Eroberer" oder "Die besten Absichten" (nach Ingmar Bergman) noch überzeugen, so gelingt ihm hier leider nur ansatzweise ein prickelnder Rückblick. Trotz der guten Darsteller birgt der Film zuviele Längen und manchmal eine nervig überfrachtete Religiösität, die beinahe einem Maurtz Stiller- oder Bergman-Film entsprungen scheint.

Darsteller
Lena Endre
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Schauspieler Max von Sydow.
Max von Sydow
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung
Pernilla August
Lesermeinung
Sven Wollter
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS