Singt, tanzt, schauspielert, sieht gut aus: Franziska Petri
Fotoquelle: andersphoto/shutterstock.com

Franziska Petri

Lesermeinung
Geboren
17.08.1973 in Leipzig, Deutschland
Alter
48 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die 1973 geborene Franziska Petri erhielt 1980 bis 1983 eine klassische Ballettausbildung, dann folgte die klassische Gesangsausbildung Mezzosopran (1985-1988). Als Sängerin wirkte sie in mehreren Bands mit. Zwischen 1992 und 1995 studierte sie an der Ernst Busch Hochschule für Schauspielkunst in Berlin. 1993 übernahm sie ihre erste TV-Rolle in einer Folge von "Wolfs Revier". Es folgte eine Hauptrolle in dem Fernsehfilm "Operation Medusa". Nach TV-Auftritten in "lm Namen des Gesetzes", "Mord an der roten Rita" (mit Claudine Wilde) und "Zappek" folgte 1997 "Das Mambospiel". Michael Gwisdeks Kinofilm wurde bei der Berlinale 1998 aufgeführt.

Im gleichen Jahr übernahm Franziska Petri neben Katja Flint die Hauptrolle in dem TV-Movie "Annas Fluch". Sigi Rothemunds Actionkomödie "Unsere Kinder! - Verschollen im Urlaub" war ein eher durchschnittliches TV-Movie. In Ottokar Runzes Kinofilm "Der Vulkan" (1999, mit Nina Hoss und Meret Becker) spielte sie ebenso wie in dem Kurzfilm "Sabotage". Im Fernsehen sah man Franziska Petri 1999 in den Serien "Zwei Brüder", in "HeliCops" und "Die Nachtschwester".

2000 wirkte in Vanessa Jopps Kinofilm "Vergiss Amerika" mit. Hier spielte sie neben Roman Knizka und Marek Harloff die Hauptrolle. Der Film wurde beim Filmfest München mit dem HypoPreis ausgezeichnet. Zum Film schrieb die Süddeutsche Zeitung: "Eine Entdeckung: Franziska Petri. Sie hat dieses schwer zu definierende Etwas, das eine gute Schauspielerin zur elektrisierenden Erscheinung macht: Glanz, Geheimnis, Magnetismus."

Weitere Filme mit Franziska Petri: "Das Doppelleben einer Mutter", "Leo & Claire" (beide 2001), "Tage des Sturms", "Das Konto" (beide 2003), "Donna Leon - Sanft entschlafen", "Tatort - Todesbande" (beide 2004), "Endloser Horizont", "Wen die Liebe trifft ...", "Max und Moritz Reloaded", "Das unreine Mal" (alle 2005), "Der Kronzeuge", "Das Herz ist ein dunkler Wald" (beide 2007), "Schattenwelt", "Der Tag, an dem ich meinen toten Mann traf" (beide 2008), "Ein starkes Team - Gnadenlos" (2011).

BELIEBTE STARS

Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN