In einer ostdeutschen Kleinstadt schmieden drei Jugendliche Zukunftspläne: David ist ebenso wie sein Freund Benno in Anna verliebt. Er träumt von einer Karriere als Fotograf, arbeitet aber als Verkäufer in einem Großmarkt. Benno handelt ziemlich erfolglos mit Gebrauchtwagen und lässt sich zwecks großer Rendite mit Autoschiebern ein. Anna ist zwar auf einer Berliner Schauspielschule, doch Rollenangebote bekommt sie keine...

Ohne den sozialkritischen Zeigefinger zu erheben, zeigt Vanessa Jopp in ihrem Regiedebüt die Tristesse der ostdeutschen Provinz am Beispiel der Träume und Sehnsüchte dreier junger Menschen. Der Film wurde beim Filmfest München mit dem Regieförderpreis der Hypovereinsbank ausgezeichnet.