Marek Harloff

Lesermeinung
Geboren
22.04.1971 in Hamburg, Deutschland
Alter
50 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Der Schauspieler Marek Harloff wuchs in einer Künstlerfamilie auf: Sein Großvater Hans ist Regisseur und Theaterintendant, sein Vater Jan Regisseur und Autor, seine Mutter Annegret arbeitet u.a. als Regieassistentin, und sein ein Jahr älterer Bruder Fabian ist ebenfalls Schauspieler. Harloff junior nahm an Schauspiel-Workshops in Dallas und Texas teil und studierte Musik - er beherrscht Klavier, Gitarre, Saxofon und Bass. Außerdem nahm er klassischen Gesangsunterricht und träumte lange Zeit davon, Opernsänger zu werden. Zum Fernsehen kam er eher durch Zufall: Als sein Bruder Fabian für eine Rolle in der TV-Krimiserie "Ein Fall für zwei" ausfiel, übernahm er kurzerhand die Rolle - mit Erfolg.

Danach sah man ihn bald in Dieter Kehlers gelungener Komödie "Gartenkrieg" (1994), wo er ein kleine Rolle als Sohn von Hans-Peter Korff spielte. Der Durchbruch gelang ihm allerdings erst als Sohn von Mario Adorf in Dieter Wedels gefeierten Mehrteiler "Der Schattenmann" (1994). Größere Bekanntheit erlangte er dann 1996 mit seinem Auftritt in dem TV-Film "Crashkids", die Geschichte einer Gruppe von Berliner Kindern, die zum Zeitvertreib gestohlene Wagen vor die Wand setzen. Anschließend stand Harloff für das Fernsehspiel "Kinder ohne Gnade" (1996) vor der Kamera. In dem TV-Thriller "Der Skorpion" (1996) von Dominik Graf spielte er den Extasy-abhängigen Sohn von Ermittler Heiner Lauterbach. Außerdem wirkte er in Sendereihen wie "Tatort", "Ein Fall für Zwei", "Die Kommissarin", Peter Strohm", "Faust", "Die Notärztin" und "Die Weltings" mit.

Im Kino sah man Marek Harloff als Fürsorgezögling Kress 1995 an der Seite von Götz George in "Der Totmacher" (1995), neben Benno Fürmann und Vadim Glowna in "Candy" (1998), und als Verwalter für Ferienhäuser, der Gangstern auf die Spur kommt, in Thomas Roths "Kaliber Deluxe" (1999). 1997 stand Marek Harloff außerdem am Thalia Theater Hamburg in "Baal" auf der Bühne.

Weitere Filme mit Marek Harloff: "Helgoland Babylon", "Nina - Vom Kinderzimmer ins Bordell", "Härtetest" (alle 1997), "Tatort - Der Heckenschütze" (1998), "Drachenland", "Stille Nacht - Heilige Nacht", "Der Schrei des Schmetterlings" mit Hannelore Elsner, "Bella Block - Tod eines Mädchens" mit Hannelore Hoger), "Stunde des Wolfs" (alle 1999), "Babykram ist Männersache" mit Matthias Koeberlin), "Vergiss Amerika" (beide 2000), "99euro-films" (2001), "Die Wunde" (2002), "Tatort - Der schwarze Troll", "Pipermint... das Leben, möglicherweise" (beide 2003), "Blackout Journey" (2004), "Bella Block - ... denn sie wissen nicht, was sie tun", "Kommissarin Lucas - Das Verhör" (beide 2005), "Komm näher", "Jagdhunde" (beide 2006), "Alles Lüge - Auf der Suche nach Rio Reiser" (2007), "Marie Brand und die Nacht der Vergeltung", "Ghosted" (beide 2009), "Hannah Mangold & Lucy Palm" (2012), "Unsere Mütter, unsere Väter", "Tatort - Türkischer Honig" (beide 2013).

BELIEBTE STARS

Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Nicht nur als Darsteller erfolgreich: Jack Black
Jack Black
Lesermeinung
Schauspieler, Produzent und Regisseur: Til Schweiger.
Til Schweiger
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Begann seine Karriere als fescher Surfer in der TV-Serie "Gegen den Wind": Ralf Bauer
Ralf Bauer
Lesermeinung
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Axel Milberg
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Katharina Böhm.
Katharina Böhm
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Nicht nur als Darsteller erfolgreich: Jack Black
Jack Black
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung