Wurde mit "Lola rennt" bekannt: Tom Tykwer.
Fotoquelle: Andrea Raffin/shutterstock.com

Tom Tykwer

Lesermeinung
Geboren
23.05.1965 in Wuppertal, Deutschland
Alter
57 Jahre
Sternzeichen
Biografie

"Lola rennt" (1998) mit Franka Potente und Moritz Bleibtreu in den Hauptrollen machte ihn über Nacht bekannt: Regisseur Tom Tykwer. Zunächst arbeitete er in verschiedenen Programmkinos, als Produktionsassistent, Ko-Autor und Regieassistent, bevor er 1988 die Leitung des Berliner Moviemento-Kinos übernahm.

1993 drehte Tykwer seinen ersten Spielfilm: "Die tödliche Maria" u.a. mit Joachim Król und Nina Petri, für den er als bester Nachwuchsregisseur mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Ein Jahr später gründete er mit dem Produzenten Stefan Arndt die Produktionsfirma "X-Filme Creative Pool". 1996 fungierte Tom Tykwer als Koautor für die Tragikomödie "Das Leben ist eine Baustelle" mit Jürgen Vogel.

1997 folgte seine zweite Regiearbeit "Winterschläfer", doch erst "Lola rennt" brachte ihm den Durchbruch. Die Geschichte einer jungen Frau, die ihrem Freund aus der Patsche helfen will und dabei ständig durch Berlin rennt, wurde 1999 beim Deutschen Filmpreis mit acht Preisen, u.a. als bester Spielfilm und fur die beste Regie, ausgezeichnet und war auch in den USA ein Überraschungserfolg.

1999 drehte Tom Tykwer in Wuppertal den Spielfilm "Der Krieger und die Kaiserin" mit seiner damaligen Lebenspartnerin Franka Potente und Benno Fürmann in den Hauptrollen, 2002 folgte mit "Heaven" seine erste große internationale Koproduktion und mit Natalie Portman drehte er 2002 auch den Kurzfilm "True", der allerdings er 2007 als Teil des Episodenfilms "Paris, je t'aime" in die Kinos kam. 2006 schließlich entstand unter Tykwers Regie die aufwändige Verfilmung von Patrick Süskinds Bestseller "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders". Sein stark inszeniertes und gespieltes US-Debüt lieferte Tykwer dann zwei Jahre später mit dem Thriller "The International". 2009 initiierte Tykwer den Episodenfilm "Deutschland 09", zu dem er selbst den Kurzfilm "Feierlich reist" drehte. Seine Dreiecksgeschichte "Drei" (2010) ist allerdings ein filmischer Rückschritt, der in keiner Weise an die Qualität seiner früheren Regiearbeiten anknüpfen konnte. Deutlicher besser ausgefallen ist dagegen der Scienceficton "Cloud Atlas - Der Wolkenatlas" (2012)

Als Produzent fungierte Tom Tykwer bisher bei folgenden Filmen: "Absolute Giganten" (1999, Regie: Sebastian Schipper), "Lautlos" (2004, Regie: Mennan Yapo), "Ein Freund von mir" (2006, Regie: Sebastian Schipper) und "Das Herz ist ein dunkler Wald" (2007, Regie: Nicolette Krebitz).

Tom Tykwer im TV

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Sportmoderatorin Laura Papendick am Spielfeldrand.
Laura Papendick
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Der Typ mit dem markanten Schnauzer und der tiefen Stimme: Sam Ellliott.
Sam Elliott
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Schauspieler Milan Peschel bei der Premiere zu "Beckenrand Sheriff".
Milan Peschel
Lesermeinung
Schauspielerin Gaby Dohm beim Deutschen Schauspielpreis 2021.
Gaby Dohm
Lesermeinung