Bist du langweilig! Heino Ferch und Floriane 
Daniel

Winterschläfer

KINOSTART: 30.10.1997 • Thriller • Deutschland, Frankreich (1997) • 124 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Winterschläfer
Produktionsdatum
1997
Produktionsland
Deutschland, Frankreich
Einspielergebnis
323.041 USD
Laufzeit
124 Minuten
Regie
Kamera

Vier junge Menschen in einem verschneiten Bergstädtchen: Rebecca übersetzt Liebesromane und Laura arbeitet als Krankenschwester. Die beiden haben sich in einer Villa eingenistet, die Laura von ihrer Großtante geerbt hat. Rebecca hat einen Bürojob in der Skischule und einen Skilehrer, Marco, zum Freund. Dieser ist vor seinem Vater, einem karrierebewussten Anwalt, in die Berge geflohen. Ihre Körper passen gut zusammen, aber sie streiten immer öfter. Rebeccas Mitbewohnerin Laura hat alles hinter sich gelassen, um hier in den Bergen zu leben. In ihrer Freizeit versucht sie sich als Schauspielerin im kleinen Stadttheater. Nach einer schwer missglückten Aufführung trifft sie auf René. Er hat bei einem Unfall sein Kurzzeitgedächtnis verloren und fotografiert ständig alles, um sich später erinnern zu können. Eigentlich finden sich die beiden unsympathisch, doch sie stellen irgendwann fest, dass sie sich viel zu sagen haben. Dann gibt es noch den Bauern Theo. Bei einem Autounfall wird seine Tochter schwer verletzt. Theo macht sich auf die Suche nach dem Besitzer des beteiligten Autos und stösst auf Marco. Der muss es gewesen sein. Aber René saß am Steuer ...

Tom Tykwer ("Lola rennt") verbindet in diesem hervorragend fotografierten Film gekonnt Elemente des Thrillers, des Bergdrama- und des psychologischen Beziehungsdramas. Getragen von souverän agierenden Darstellern und einer komplexen Verbindung der einzelnen Handlungsstränge ist dies ein Ausnahmefilm im deutschen Komödieneinerlei. Nicht spektakulär, aber intelligent.

Foto: X-Verleih

Darsteller
Floriane Daniel
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Laura Tonke
Lesermeinung
Saskia Vester
Lesermeinung
Ulrich Matthes
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS