Absolute Giganten? Florian Lukas, Frank Giering 
und Antoine Monot jr. (v.l.)   

Absolute Giganten

KINOSTART: 30.09.1999 • Komödie • Deutschland (1999) • 80 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Absolute Giganten
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
80 Minuten
Kamera
Schnitt

Seit Jahren sind sie unzertrennlich, der nachdenkliche, melancholische Floyd, der großmäulige und doch so verletzliche Ricco und der gutmütige, ehrliche Walter. Floyd wird Hamburg am nächsten Tag verlassen. Nur eine Nacht trennt die Drei vom unwiderruflichen Abschied. So ziehen Floyd, Ricco und Walter durch Kneipen, Straßen und Clubs, träumen, streiten, lachen ...

Drehbuchautor und Schauspieler Sebastian Schipper ("Winterschläfer", Lola rennt) erzählt in seinem Regiedebüt eine ebenso moderne wie unterhaltsame Großstadt-Version der unsterblichen "Drei Musketiere". Mit pointierten Dialogen und rasanten Bildern schildert der Film eine Geschichte von wahrer Freundschaft, Sehnsüchten, der großen Flatter, der Unwiderruflichkeit des Erwachsenwerdens. Stefan Arndt und Regisseur Tom Tykwer produzierten den Film.

Foto: X-Verleih

Darsteller
Florian Lukas als Nachrichtensprecher in "Good Bye, Lenin!"
Florian Lukas
Lesermeinung
Frank Giering
Lesermeinung
Keine Lust zu lernen: Katharina Schüttler mit Jochen Nickel.
Jochen Nickel
Lesermeinung
Julia Hummer
Lesermeinung
Als Sepp Herberger unvergesslich: Peter Franke
Peter Franke
Lesermeinung
Sven Pippig in der Komödie "Der Mann auf dem Baum"
Sven Pippig
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS