Peter Franke

Als Sepp Herberger unvergesslich: Peter Franke Vergrößern
Als Sepp Herberger unvergesslich: Peter Franke
Fotoquelle: Senator Film Verleih
Peter Franke
Breslau, Schlesien, heute Polen
Sternzeichen: Steinbock

Peter Franke wurde 1941 in Breslau geboren. Sein ursprünglicher Berufswunsch war Opernsänger, die Traumrolle des Bariton war der Papageno in Mozarts "Zauberflöte". Um sein Ziel zu erreichen, studierte er an der Essener Folkwang-Schule. Im Anschluss an seine Ausbildung erhielt er ein Engagement am Sprechtheater des Düsseldorfer Schauspielhauses. Seither war er an verschiedenen Bühnen in ganz Deutschland tätig, unter anderem am Schauspiel Köln, am Schillertheater in Berlin und am Thalia Theater in Hamburg.

Sein Filmdebüt gab er 1975 in Volker Schlöndorffs "Die verlorene Ehre der Katharina Blum". Nach einigen Nebenrollen in Film- und Fernsehproduktionen übernahm Peter Franke in "Kanakerbraut" (1984) erstmals eine Hauptrolle. Der Schlesier mit Wohnsitz Hamburg ist einer der deutschen Schauspieler, die häufig engagiert werden und viel beschäftigt sind. Er überzeugt durch sein ruhiges Spiel und bleibt schon wegen seiner sonoren Stimme im Gedächtnis. Spätestens seit Sönke Wortmanns "Das Wunder von Bern" (2003) ist sein Gesicht jedem Zuschauer bekannt. Als Sepp Herberger überzeugte er auf der ganzen Linie, fast scheint es, als spiele ein Zwilling des ehemaligen Bundestrainer in dem Fußballdrama mit. Bei altbekannten Sätzen wie "Der Ball ist rund", "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" oder "Das Spiel dauert 90 Minuten" klingt Peter Franke genau wie das Original und mehr als einmal vergisst man, dass man einen Spielfilm schaut und keine Dokumentation mit Originalaufnahmen.

Trotz seiner vielen Auftritte in Kino- und Fernsehproduktionen ist Peter Franke dem Theater stets treu geblieben und hat seit seinem Debüt am Düsseldorfer Schauspielhaus durchgehend feste Engagements. Sowohl auf der Bühne, wie auch auf der Leinwand oder dem Bildschirm überzeugte er durch seine Vielseitigkeit. Ob in Josef Vilsmeiers Literaturverfilmung "Schlafes Bruder" (1995) oder in Peter Lichtefelds Komödie "Zugvögel ... Einmal nach Inari" (1998), Peter Franke macht in jeder Rolle eine gute Figur. Den jugendlichen Liebhaber hat er auf der Leinwand aber nie gespielt. Er ist eher der verschrobene Kommissar, der sympathische Bettler oder der hanseatische Politiker. In den letzten Jahren spielte er auch immer öfter den warmherzigen Großvater. So auch in Hermine Huntgeburths Literaturverfilmung "Teufelsbraten" (2007).

Weitere Filme und Serien mit Peter Franke: "Shirins Hochzeit", "Die Tannerhütte" (beide 1976), "Aus einem deutschen Leben" (1977), "A Mérközés", "Die Kinder aus Nr. 67" (beide 1980), "Kanakerbraut" (1984), "Der Tod des weißen Pferdes", "Betrogen" (beide 1985), "Fraulein" (1986), "Schmetterlinge" (1988), "Herzlich willkommen" (1990), "Kollege Otto - Die Co-op-Affäre" (1991), "Einer zahlt immer", "Mau Mau" (beide 1992), "Die tödliche Maria", "Flash - Der Fotoreporter" (TV-Serie, beide 1993), "Unschuldsengel", "Unsere Hagenbecks" (TV-Serie, beide 1994), "Rennschwein Rudi Rüssel", "Kinder des Satans", "Polizeiruf 110 - Alte Freunde" (TV-Serie, alle 1995), "Warshots - Kriegsbilder" (1996), "Die Gang" (TV-Serie), "Der Rote Schakal", "Einsatz Hamburg Süd - Operation Pin-Up" (TV-Serie), "Doppelter Einsatz - Der Mörder mit der Maske" (TV-Serie), "Park Hotel Stern" (TV-Serie, alle 1997), "Ferkel Fritz", "Der Campus", "Der Pirat", "Hundert Jahre Brecht", "Die Cleveren - Du stirbst, wie ich es will!" (TV-Serie), "Macht", "Irrlichter", "Bella Block - Auf der Jagd" (TV-Serie), "Ein großes Ding" (alle 1998), "Verlorene Flügel", "Der Hund aus der Elbe", "Der Hurenstreik - Eine Liebe auf St. Pauli", "Der blonde Affe", "Mordkommission - Kalte Liebe" (TV-Serie), "Absolute Giganten" (alle 1999), "Kein Weg zurück", "Rosa Roth - Küsse und Bisse" (TV-Serie, beide 2000), "Jenseits", "SOKO Leipzig - Abschied für immer" (TV-Serie), "Die Liebe meines Lebens", "Newenas weite Reise", "Traumfrau mit Verspätung", "Tatort - Mördergrube", "Tatort - Eine unscheinbare Frau" (alle 2001), "Mörderherz", "Sperling und der stumme Schrei" (TV-Serie), "Das Duo - Im falschen Leben" (TV-Serie), "Mord im Haus des Herrn", "Stubbe - Von Fall zu Fall" (TV-Serie, alle 2002), "Kunden und andere Katastrophen" (TV-Serie), "Der Kleine Mönch" (TV-Serie), "Küss mich, Kanzler" (alle 2003), "Die Dreigroschenoper", "Die Rückkehr des Vaters", "Ein Starkes Team - Der Verdacht" (TV-Serie), "SK Kölsch - Familienbande" (TV-Serie), "Klara", "Das Blut der Templer" (alle 2004), "Charlotte und ihre Männer", "Solo für Schwarz - Tod im See", "Jetzt erst recht!" (TV-Serie), "Gegen jedes Risiko" (alle 2005), "Die Sturmflut", "Sportsmann des Jahrhunderts", "Großstadtrevier" (TV-Serie), "Freunde für immer - Das Leben ist rund" (TV-Serie), "SOKO Wismar" (TV-Serie, alle 2006), "Tatort - Der Tote vom Straßenrand", "Schuld und Unschuld", "Nichts ist vergessen", "Adelheid und ihre Mörder" (TV-Serie), "Die Frau vom Checkpoint Charlie", "Der Dicke" (TV-Serie, alle 2007), "Braams", "Verrückt nach Emma", "Notruf Hafenkante" (TV-Serie), "Rennschwein Rudi Rüssel" (TV-Serie), "Hurenkinder", "Braams - Kein Mord ohne Leiche", "Bella Block - Falsche Liebe", "Stubbe - Von Fall zu Fall - Auf dünnem Eis" (alle 2008), "Woran dein Herz hängt" (2009), "Bis nichts mehr bleibt", "Liebe am Fjord - Sommersturm" (beide 2010), "Arschkalt" (2011), "Eine halbe Ewigkeit", "Sohnemänner", "Schleuderprogramm" (alle 2011), "Ganz der Papa" (2012).


Alle Filme mit Peter Franke
TV-Programm
ARD
Vorstadtweiber
Serie | 02:30 - 03:15 Uhr
ZDF
Frontal 21
Report | 02:55 - 03:40 Uhr
RTL
Bones - Die Knochenjägerin
Serie | 02:20 - 03:10 Uhr
ProSieben
The Flash
Serie | 02:45 - 03:25 Uhr
SAT.1
Auf Streife - Die Spezialisten
Report | 02:55 - 03:35 Uhr
RTL II
Die Forensik-Detektive
Report | 02:50 - 03:35 Uhr
RTLplus
Das Strafgericht
Report | 03:00 - 03:45 Uhr
arte
Blutsgeschwister
Report | 02:15 - 03:15 Uhr
WDR
Lokalzeit aus Düsseldorf
Report | 03:00 - 03:25 Uhr
3sat
Die Inseln der Queen
Natur+Reisen | 03:00 - 03:40 Uhr
NDR
NDR Talk Show
Talk | 01:05 - 03:20 Uhr
MDR
Hart aber fair
Talk | 02:40 - 03:55 Uhr
HR
strassen stars
Unterhaltung | 02:55 - 03:25 Uhr
SWR
Das Beste aus "Verstehen Sie Spaß?"
Unterhaltung | 02:55 - 03:40 Uhr
BR
Capriccio
Kultur | 02:50 - 03:20 Uhr
Sport1
Teleshopping Nacht
Report | 03:05 - 03:20 Uhr
Eurosport
Tennis
Sport | 03:00 - 05:00 Uhr
DMAX
Future Weapons
Report | 02:45 - 03:30 Uhr
ARD
TV-TippsDie Notlüge
TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF
ZDF SPORTextra
Sport | 20:15 - 22:15 Uhr
RTL
Der Bachelor
Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX
TV-TippsGone
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben
Zoo - The Final Battle
Serie | 20:15 - 22:05 Uhr
SAT.1
Taffe Mädels
Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
KabelEins
Departed - Unter Feinden
Spielfilm | 20:15 - 23:20 Uhr
RTL II
Babys! Kleines Wunder - großes Glück
Report | 20:15 - 21:15 Uhr
arte
Stalingrad
Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
WDR
Markt
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR
Expeditionen ins Tierreich
Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR
Exakt
Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR
MEX. das marktmagazin
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR
Münchner Runde
Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
Serie | 21:15 - 22:00 Uhr
Eurosport
Ski Alpin
Sport | 21:45 - 22:30 Uhr
ARD
TV-TippsDie Notlüge
TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
VOX
TV-TippsGone
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
arte
TV-TippsKleine Fische, große Fische
Spielfilm | 23:25 - 01:00 Uhr
BR
TV-TippsSie spielten um ihr Leben
Report | 22:45 - 23:35 Uhr
RBB
TV-TippsHannah Arendt
Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr

Aktueller Titel