Für kein Geld der Welt

KINOSTART: 13.05.2011 • Komödie • Deutschland (2011) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Für kein Geld der Welt
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Schnitt
Voller Euphorie kehrt Millionärstochter Isabella Meinhard (Karoline Teska) nach Jahren im Ausland nach Hause zurück, in der Erwartung, von nun an Seite an Seite mit ihrem Vater Friedrich (August Zirner) die Familien eigenen Meinhard-Automobilwerke zu leiten. Isabella wird jedoch bitter enttäuscht, als Friedrich am Tag ihrer Rückkehr vor versammelter Gästeschar nicht etwa die Zusammenarbeit mit seiner Tochter, sondern seine Verlobung mit Staatsanwältin Viola Kassen (Saskia Vester) bekannt gibt. Dass Isabella nichts von der Verlobten ihres Vaters ahnte, trübt das ohnehin seit dem Tod der Mutter distanzierte Verhältnis zwischen den beiden zusätzlich. Wütend will sie wieder abreisen, doch Friedrich lenkt ein: Sie soll in die Firma einsteigen wie er damals - inkognito, um das Geschäft von der Pike auf kennenzulernen. So sitzt sie nicht in der Vorstandsetage, sondern steht als "Isi Meier" in der Fertigungshalle am Fließband. Dort lernt sie den Entwicklungsingenieur Sebastian Duxner (Matthias Koeberlin) kennen und verliebt sich in ihn, muss ihm aber ihre wahre Identität verschweigen. Sie fühlt sich zum ersten Mal in ihrem Leben geliebt. Isabella beschließt, es ihrem Vater zu beweisen, ahnt aber nicht, dass das Autowerk mit einer schweren Krise kämpft.
Darsteller
August Zirner in "Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi".
August Zirner
Lesermeinung
Karolina Teska als "Vergiftete Mätresse"
Karoline Teska
Lesermeinung
Als Sepp Herberger unvergesslich: Peter Franke
Peter Franke
Lesermeinung
Sabine Orléans
Lesermeinung
Saskia Vester
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS