Dennis Moschitto in Fatih Akins "Der Name Murat
Kurnaz"

Deutschland 09

KINOSTART: 26.03.2009 • Episodenfilm • Deutschland (2009) • 152 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Deutschland 09 - 13 kurze Filme zur Lage der Nation
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
152 Minuten

Über 60 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, 40 Jahre nach dem studentischen Aufbruch 1968, 30 Jahre nach dem "Deutschen Herbst" 1977, 20 Jahre nach dem Fall der deutsch-deutschen Grenze 1989 und mitten im gesellschaftlichen Umbruch der "Agenda 2010" auf dem Weg in die globalisierte Welt des 21. Jahrhunderts, findet sich eine Gruppe von Kino-Regisseurinnen und -Regisseuren aus Deutschland zusammen, um aus ihren individuellen Blickwinkeln ein Panoramabild der gesellschaftlichen und politischen Situation der heutigen Bundesrepublik zusammenzusetzen.

Im Herbst 2007 kam Filmemacher Tom Tykwer in einem Gespräch mit NDR-Redakteuren auf die Idee, eine Sammlung von Kurzfilmen zur Lage der Nation zu einem Episodenfilm zusammenzufassen. Ähnlich angelegt wie das Dokumentarspiel "Deutschland im Herbst", in dem neun Regisseure zu den Ereignissen des Oktobers 1977 sehr persönlich Stellung nahmen, werden auch hier in dreizehn qualitativ mal mehr mal weniger gelungenen Kurzfilmen aktuelle politische wie gesellschaftliche Fragestellungen angesprochen.

Darsteller

Hoffnungsvoller Jungstar: Axel Schreiber
Axel Schreiber
Lesermeinung
Der deutsche Schauspieler Benno Fürmann.
Benno Fürmann
Lesermeinung
Dani Levy
Lesermeinung
Dennis Moschitto in Fatih Akins "Der Name Murat
Kurnaz"
Denis Moschitto
Lesermeinung
Dominik Graf
Lesermeinung
Eva Habermann
Lesermeinung
Schauspielerin Jeanette Hain.
Jeanette Hain
Lesermeinung
Auch international bekannt: Karl Markovics.
Karl Markovics
Lesermeinung
Peter Jordan als "Tatort"-Ermittler Uwe Kohnau
Peter Jordan
Lesermeinung
Sandra Hüller in "Brownian Movement"
Sandra Hüller
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung
Gibt - trotz seiner Vielseitigkeit - oft den Bösewicht: Uwe Bohm
Uwe Bohm
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Blondes Haar und blaue Augen: Cameron Diaz.
Cameron Diaz
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Ziemlich wandlungsfähig: Schauspieler und Regisseur Andy Serkis.
Andy Serkis
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung