Ert mal einen Rauchen und dann ab in die City

Putevoditel

KINOSTART: 23.02.2006 • Episodenfilm • Ukraine (2004) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Putevoditel
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Ukraine
Laufzeit
109 Minuten

Ein Ehepaar unterhält sich über seinen Wunsch, in eine andere Wohnung zu ziehen. Dagegen planen drei drogenabhängige Jugendliche den bevorstehenden Abend. Und in einer Sauna diskutieren zwei entlassene Köche über die Restaurants in Kiew...

Nur drei der insgesamt elf Episoden, mit denen der in der Ukraine geborene Regisseur Aleksandr Shapiro das Leben im heutigen Kiew zeigt. Überhaupt ist die ukrainische Hauptstadt der eigentliche Hauptdarsteller in diesem Film, ein Mix aus Spielfilm, Dokumentarfilm und Chronik. Bewusst unterkühlt gehalten, vermag das äußerst subjektiv gedrehte Werk aber nur in einzelnen Episoden zu überzeugen, beim Rest macht sich schnell Langeweile breit.

Foto: Freunde d. dt. Kinemathek

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung