Das Schiff ist genau über uns! Jürgen Prochnow und
Klaus Wennemann (l.)

Das Boot

KINOSTART: 16.09.1981 • Kriegsdrama • Deutschland (1981) • 149 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Das Boot
Produktionsdatum
1981
Produktionsland
Deutschland
Budget
14.000.000 USD
Einspielergebnis
85.000.000 USD
Laufzeit
149 Minuten
Schnitt

Gezeigt wird eine authentische U-Boot-Operation im Kriegsjahr 1941. Sie beginnt mit der stolzen, heute unwirklich-operettenhaft wirkenden Ausfahrt aus dem Atlantik-Hafen La Rochelle. Sie endet mit der Heimkehr des schwer beschädigten Bootes im Bombenhagel feindlicher Flugzeuge. Dazwischen liegen Wochen der Angst, die Hölle des U-Boot-Krieges: quälende Enge, Gammelfahrt, Sturm, Flugzeugangriffe...

Nach dem Bestseller von Lothar-Günther Buchheim drehte Wolfgang Petersen von 1979-1981 einen perfekt inszenierten Kriegsfilm mit guter Besetzung, reichlich Action, viel Nervenkitzel und packender Kameraarbeit von Jost Vacano. Hier sei nur an die Steadycam-Läufe durch das enge U-Boot erinnert. Überzeugend auch die stimmige Musik von Jazz-Saxophonist und Filmkomponist Klaus Doldinger - von ihm stammt auch das "Tatort"-Thema. "Das Boot" war 1982 für den Golden Globe als bester nichtenglischsprachiger Film und 1983 für sechs Oscars nominiert und ebnete Regisseur Wolfgang Petersen den Weg nach Hollywood.

Foto: Constantin

Darsteller
Heinz Hoenig als aufrechter Winzer in der ARD-Produktion "Gier" (Teil 1: Mit Glanz und Gloria).
Heinz Hoenig
Lesermeinung
Jan Fedder
Lesermeinung
Klaus Wennemann
Lesermeinung
Oliver Stritzel
Lesermeinung
Otto Sander
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu Das Boot

BELIEBTE STARS