Und immer noch funkt es zwischen den beiden: Beim Klassentreffen in seiner Heimatstadt Essen trifft Max Ballauf auf seine Jugendliebe. Doch Katja ist verheiratet und hat zwei Kinder mit ihrem damaligen Klassenkameraden Stefan Dorn. Das Fest endet im Streit. Am nächsten Morgen wird Stefan Dorn ermordet in seinem Hotelzimmer aufgefunden. Da auch Ballauf in Verdacht steht, seinen früheren Schulfreund getötet zu haben, nimmt ihm die Essener Hauptkommissarin Vossbeck ihn ins Verhör. Doch schnell zieht der Mord an Stefan Dorn größere Kreise. Als Geschäftsführer der "RUHR.2010 Stiftung" war er unter anderem auch für die Vergabe größerer Bauaufträge verantwortlich ...

"Tatort"-Routinier Kaspar Heidelbach ("Tatort - Der Frauenflüsterer", "Tatort - Müll", "Der Untergang der Pamir", "Berlin '36") inszenierte diese arg konstruierte Geschichte nach dem Drehbuch von Jürgen Werner, der für das Kölner Duo schon die Folgen "Tatort - Verdammt" und "Tatort - Mit ruhiger Hand" schrieb. Hier verknüpft Werner den Kriminalfilm mit Vorkommnissen um die Berufung des Ruhrgebiets zur Kulturhauptstadt Europas 2010 und lässt - wie zuletzt Miroslav Nemec in dem Münchner "Tatort" "Tatort - Wir sind die Guten" - den Ermittler Ballauf unter Mordverdacht geraten.

Foto: WDR/Willi Weber