Geht es uns wirklich so schlecht? Ulrike Kriener 
und Christian Redl 
Geht es uns wirklich so schlecht? Ulrike Kriener 
und Christian Redl 

Der Hammermörder

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriminalfilm • Deutschland (1989)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
1989
Produktionsland
Deutschland
Schnitt

Innerhalb weniger Monate geschehen 1984 und 1985 im Großraum Stuttgart drei Morde. Auf abgelegenen Waldparkplätzen findet man jeweils die Leiche eines durch Kopfschuss getöteten Mannes. Die Autos der Ermordeten werden unmittelbar nach der Tat als Fluchtfahrzeuge bei Banküberfällen benutzt. Dabei verwendete der unerkannte Täter jeweils einen großen Vorschlaghammer. Das bringt ihm schnell den Beinamen "Hammermörder" ein. Eine Sonderkommission verfolgt unter großem Einsatz eine Vielzahl von Spuren, ohne den mysteriösen Fall aufklären zu können. Fest steht nur bald, dass der Täter mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Reihen der Polizei zu suchen ist...

Der Jurist und Schriftsteller Fred Breinersdorfer ("Sophie Scholl - Die letzten Tage", "Die Hoffnung stirbt zuletzt") hat den Vorgang minutiös recherchiert und über den Fall einen betont sachlich-nüchternen dokumentarischen Roman geschrieben. Dieser liefert auf der psychologischen, notwendigerweise fiktiven Ebene eine plausible Analyse der Täterpersönlichkeit, seines beruflichen und familiären Umfelds, und auf der Ermittlungsebene eine präzise Beschreibung der Polizei-Arbeit. Der Film, zu dem Breinersdorfer auch das Drehbuch schrieb, erzählt den authentischen Kriminalfall weitgehend als Familien- und Ehegeschichte. Dabei bezieht er seine Spannung weniger aus der kriminalistischen Ermittlung als aus dem Umstand, in welcher Weise die Frau des Täters allmählich zu der Erkenntnis kommt, dass ihr eigener Mann der von der Polizei gesuchte "Hammermörder" ist. Der Film erhielt unter anderem 1991 den Adolf-Grimme-Preis, einen Telestar und den Goldenen Panda als bestes Fernsehspiel des Jahres auf dem Internationalen Fernsehfestival von Sechuan (China).

Foto: ZDF

Darsteller
Unscheinbar, aber gut: Christian Redl, hier in seiner Paraderolle als Kommissar Krüger in "Spreewaldkrimi - Eine tödliche Legende"
Christian Redl
Lesermeinung
Oliver Stritzel
Lesermeinung
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Walter Kreye
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

BELIEBTE STARS

Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung