Einen Job haben sie beide nicht in Aussicht, weder Vater Zucker, der herum proletende Dauerarbeitslose, noch Sohn Benny, der just eine Stelle hingeschmissen hat. Doch jetzt müssen sie offiziell zu Kohle und Arbeit kommen, selbst als ihnen ein paar Riesen in die Hände fallen: "und alles wegen Mama", die auf keinen Fall etwas von der Geldquelle mitkriegen darf

Regisseurin Hermine Huntgeburth gelang hier eine treffsichere Milieu-Komödie, in die vor allem Uwe Ochsenknecht ungemein gut hineinpaßt. Bereits mit ihren Filmen "Im Kreis der Lieben" (1991), "Gefährliche Freundin" und "Das Trio" erwies sich Regisseurin Hermine Huntgeburth als Spezialistin für familienträchtige Themen.