Hier schau doch! Filmtochter Sophia Thomalla hilft
Henry Hübchen
Hier schau doch! Filmtochter Sophia Thomalla hilft
Henry Hübchen

Commissario Laurenti

KINOSTART: 01.01.1970 • Kriminalfilm • Deutschland (2006)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland

In der brütenden Hitze des Triester Sommers kracht eine führerlose Luxusyacht an die Küste. Der Eigentümer, ein zwielichtiger Unternehmer namens Bruno de Kopfersberg, ist spurlos verschwunden. Zur gleichen Zeit wird in Triest die Leiche einer Frau gefunden, die für Kopfersberg arbeitete. Ganz klar, dass Commissario Laurenti, Chef der Triester Kriminalpolizei, sofort einen großen Fall wittert. Immerhin ist Kopfersberg, der einst im Verdacht stand, seine Frau ermordet zu haben, eine einflussreiche Persönlichkeit, mit besten Kontakten zu internationalen Politikern. Laurenti beginnt zu ermitteln und stößt schon bald in ein gefährliches Wespennest aus Korruption, Erpressung und Mord ...

Der zweite Fall für Commissario Laurenti alias Henry Hübchen. Allerdings kann Regisseur Siggi Rothemund, der bereits den ersten Fall ("Commissario Laurenti - Die Toten vom Karst") inszenierte, hier nicht an dessen Qualität heranreichen. Dafür kommt die Geschichte einfach zu schlapp daher. Achten Sie auch Hübchens Filmtochter Sophia Thomalla, Tochter von Simone Thomalla, die hier in ihrer ersten durchgehenden Dauerrolle zu sehen ist.

Foto: ARD/Degeto/Martin Menke

Darsteller
Barbara Rudnik als Psychologin in "Tödliche Blicke"
Barbara Rudnik
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Doris Kunstmann als Melanie in der Telenovela
"Rote Rosen"
Doris Kunstmann
Lesermeinung
Henry Hübchen in "Hoffnung für Kammerow".
Henry Hübchen
Lesermeinung
Thomas Thieme als Ermittler in "Rosa Roth -
Das Mädchen aus Sumy"
Thomas Thieme
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS