Max Hegewald

Lesermeinung
Geboren
20.08.1991 in Berlin, Deutschland
Alter
29 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Sensibel, lebensnah ... So wurde das Spiel von Max Hegewald in dem bewegenden Drama "Der Mauerschütze" (2010) beschrieben. Der Berliner Akteur schlüpfte - gerade mal 19 Jahre alt - in die Rolle des krebskranken Paul, punktete bei den Zuschauern und ließ seine Schauspiel-Kollegen Annika Kuhl und Benno Fürmann recht alt aussehen. Seine Leistung war so gut, dass er dafür 2012 eine Nominierung für den New Faces Award als Bester Nachwuchsschauspieler einheimsen konnte.

Und auch als Arne in der Siegfried Lenz-Verfilmung "Arnes Nachlass" (2012) konnte Hegewald Kritiker und Publikum überzeugen und verwies einmal mehr seine etablierten "Mitspieler" (u.a. Jan Fedder und Suzanne von Borsody) auf die Plätze. Für diesen Auftritt erhielt Max Hegewald 2014 den renommierten Günter Strack-Fernsehpreis als Bester Nachwuchsdarsteller. In der Begründung der Jury hieß es zu Recht: "Ihm gelingt eine präzise, nuancierte Darstellung, die die Figur mit melancholischer Rätselhaftigkeit und unausweichlicher Tragik umgibt."

Von 2005 bis 2006 nahm Max Hegewald Schauspielunterricht bei Gabriela Zorn. Das Gelernte wendete er in der Jugendtheatergruppe "P14" der Berliner Volksbühne an. 2008 konnte er hier einen ersten Erfolg verbuchen. Er spielte auf dem Hundert Grad Festival Berlin in der preisgekrönten Theaterproduktion "Die Schule der Dummen" mit. Im gleichen Jahr debütierte der Jungdarsteller im Fernsehen. In Carlo Rolas "Rosa Roth - Der Fall des Jochen B" (2008) übernahm er eine kleine Rolle neben Iris Berben und Ole Puppe.

Ein Jahr später war er in dem mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Sozialdrama "Keine Angst" zu sehen. Auch hier beeindruckte er durch seine frische und authentische Darstellung. Für seinen Auftritt erhielt er im Februar 2011 im Rahmen der Verleihung der Goldenen Kamera die Lilli Palmer und Curd Jürgens Gedächtniskamera als Bester Nachwuchsschauspieler.

Dass ihm nicht nur die anspruchsvollen Rollenangebote locken, sondern dass er auch Engagements für Serien-Episodenrollen übernimmt, bewies Max Hegeland in "Die Chefin", "Letzte Spur Berlin" (beide 2012) und "Doc Meets Dorf" (2013). Neben den ernsten Stoffen weiß er sich auch mit Komödien zu positionieren. So sah man ihn 2009 in "Résiste - Aufstand der Praktikanten" gemeinsam mit Katharina Wackernagel und drei Jahre später in "Vatertage - Opa über Nacht" neben Sebastian Bezzel und Sarah Horváth. Doch immer wieder sind es Dramen, in denen Max Hegewald scheinbar über sich hinauswächst, unter anderem "Und morgen Mittag bin ich tot" (2013) und "Mord am Höllengrund" (2014).

Weitere Filme und Serien mit Max Hegewald: "Philipp" (Kurzfilm), "Kommissarin Lucas - Wenn alles zerbricht" (beide 2010), "Ein starkes Team - Tödliches Schweigen", "Les llunes de Galileu" (beide 2011), "Mia und der Minotaurus" (Kurzfilm), "Scherbenpark" (beide 2012), "Weissensee" (Mehrteiler), "Polizeiruf 110 - Der verlorene Sohn" (beide 2013), "Wenn es am schönsten ist" (2014).

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung