Wie gewonnen, so zerronnen – Uli (Peter
Simonischek) und Vera (Iris Berben)

Liebesjahre

KINOSTART: 05.12.2011 • Beziehungsdrama • Deutschland (2011) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Liebesjahre
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten

Um ihr gemeinsames Haus an der Nordsee zu verkaufen, treffen sich Uli und Vera nach vielen Jahren in Scheidung erstmals wieder. Ulis neue Frau Johanna scheint ebenso wenig ins Haus zu passen wie Veras neuer Lebenspartner Darius. Was als kurze und schmerzlose Abwicklung geplant war, wird zu einer emotionalen Reise in die zurückliegenden "Liebesjahre" einer Ehe: zu dem, was war, was daraus wurde und wie es unwiderruflich verloren ging. Über das Abschiednehmen vom Haus, an dem so viele schöne und schmerzliche Erinnerungen hängen, geraten die beiden früheren Eheleute in eine längst fällige Auseinandersetzung über die Vergangenheit und zuletzt ist auch in der Gegenwart nichts mehr so, wie die vier es erwartet hätten ...

Regisseur Matti Geschonneck machte aus dem Vier-Personen-Stück ein exzellentes Kammerspiel, bei dem dank der hervorragenden Darsteller auch jeder Satz ins Mark trifft. Das gelungene Drehbuch lieferte der in Köln lebende Magnus Vattrodt, der schon mit seinen Vorlagen zu Filmen wie "Der Novembermann" und zahlreichen "Tatort"-Episoden (wie etwa "Tatort - Herrenabend") zeigte, dass er zu Deutschlands hoffnungsvollsten TV-Autoren gehört.

Foto: ZDF/Rainer Bajo

Darsteller
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Axel Milberg
Lesermeinung
Eine der profiliertesten deutschen Schauspielerinnen: Iris Berben
Iris Berben
Lesermeinung
Nina Kunzendorf bei der Premiere der Mini-Serie "Das Verschwinden".
Nina Kunzendorf
Lesermeinung

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS