Der Vulkanologe (Sebastian Koch) und seine
Geliebte (Laura Mañá)

Auf dem Vulkan

KINOSTART: 03.10.2007 • Beziehungsdrama • Deutschland (2007) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Auf dem Vulkan
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten

In der Ehe von Moritz und Eva Jung kriselt es, seitdem ihr gemeinsamer Sohn tödlich verunglückt ist. Moritz quält sich mit Schuldgefühlen, ist aber nicht fähig mit Eva darüber zu sprechen, die ihn immer wieder vergeblich drängt, sich ihr zu öffnen. Erkennend, dass die Ehe gescheitert ist, nimmt Vulkanologe Moritz das Angebot an, auf Teneriffa wissenschaftliche Untersuchungen durchzuführen. In der Vulkanlandschaft des Teide versucht er von der Vergangenheit Abschied zu nehmen. Dort lernt Moritz die Rangerin Sofia kennen, die einen kleinen Sohn hat und nebenbei in der Pension arbeitet, in der er wohnt. Er lässt sich auf eine Affäre mit der schönen Frau ein und beginnt, mit dem Gedanken an ein neues, spanisches Leben zu spielen. Aber so einfach lässt sich sein früheres Leben nicht abstreifen ...

Zugegeben: Regisseurin Claudia Garde ("Die Frau am Ende der Straße", "Tatort - Schattenspiel") inszenierte die Probleme einer Ehe und die damit verbundenen inneren Konflikte der Hauptfigur recht zäh. Doch dafür entschädigen die tollen Bilder der Vulkanlandschaft rund um den 3718 Meter hohen Teide. Achten Sie auf die hierzulande kaum bekannte spanische Regisseurin, Autorin und Darstellerin Laura Mañá, die hier die Rangerin Sofia gibt. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere TV-Zuschauer noch an ihren Auftritt in dem prickelnden Erotikthriller "Im Sog der Leidenschaft" (1994).

Foto: SWR/ARD/Degeto

Darsteller
Jacob Matschenz
Lesermeinung
Maria Schrader
Lesermeinung
Macht auch als Moderator in ZDF-Dokus ("Terra X: Superbauten") eine gute Figur: Sebastian Koch.
Sebastian Koch
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS